Film + Artist Talk + Mädchen Empowerment Aktivismus Feminismus durch Kunst & Film

Di. 01.10.2019   18:00->HAU Hebbel am Ufer (HAU2), Kreuzberg

Artist Talk zu 'Baustelle Wohnen'

Gezeigt werden Kurzfilme von jungen Filmmacherinnen aus zwei Mpower-Filmgruppen, die das städtische Leben und Wohnen thematisieren. Der Artist Talk zu "Baustelle Wohnen" von Mpower Girls Filmclub wird von Serpil Turhan-Fahrein moderiert.

1 Wie wird Raum angeeignet? Was macht ein Haus unheimlich und was macht eine Stadt bewohnbar?
1

Nach den Vorstellungen finden regelmäßig moderierte Artist Talks mit Künstler*innen und Expert*innen statt, die an Aspekten der Vorstellung anknüpfen und das Publikum zum Gespräch einladen.

Als Installation im Rahmen von "Projektraum urbaner Aktion" geöffnet: 26.9.–3.10., 17:00–21:00 und 5.10., 13:00–21:00 / Ehemalige Post-Filiale (Hallesches Ufer 60) 

Film-Screening & Gespräch / Moderation: Serpil Turhan

Im Rahmen des Festivals "Berlin bleibt!"

DIALOGFILM

Deutsch / ca. 60 Min.

Veranstaltungsort: Ehemalige Post-Filiale, Hallesches Ufer 60 10963 Berlin 

kein VVK / nur Abendkasse 

mehr Infos: https://www.hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/mpower-girls-filmclub-baustelle-wohnen/ 

 

 

Karten-Telefon: 030/ 25 90 04 27

wann: Di. 01.10.2019   18:00

wo: HAU Hebbel am Ufer (HAU2)
Hallesches Ufer 32, Kreuzberg, 10963 Berlin (Auf Stadtplan zeigen.)

Über den Veranstaltungsort

HAU/ ehem. Post-Filiale

Mit seinen drei Spielstätten HAU1, HAU2 und HAU3 präsentiert das HAU Hebbel am Ufer aktuelle künstlerische Positionen an der Schnittstelle von Tanz, Theater und Performance. Darüber hinaus sind Musik, Bildende Kunst und theoretische Diskursveranstaltungen feste Bestandteile des Programms. Im HAU2 – der zweitgrößten Bühne des HAU-Kombinats – wurden u.a. die zum Berliner Theatertreffen eingeladenen Produktionen „Testament“ von She She Pop und „Hate Radio“ vom IIPM uraufgeführt.Als 'aufregendstes Theater Deutschlands' (tip 02/2012) ist das HAU auch im internationalen Rahmen eine der wichtigsten und am weitesten vernetzten Bühnen. Internationale Kooproduktionen und Projekte der Berliner und (inter)nationalen Tanz- und Theaterszene werden hier entwickelt und gezeigt. Mit dem 'Tanz im August' richtet das HAU Hebbel am Ufer jährlich eines der renommiertesten Tanzfestivals Europas aus. 

Über den Filmclub

Mpower Girls

Gezeigt werden Kurzfilme von jungen Filmmacherinnen aus zwei Mpower-Filmgruppen, die das städtische Leben und Wohnen thematisieren. Wie wird Raum angeeignet? Was macht ein Haus unheimlich und was macht eine Stadt bewohnbar?Wie dicht ist Berlin und wie undicht darf eine Wand sein? Die Mädchen und jungen Frauen visualisieren ihre Perspektiven und Narrative und entwickeln Kurzfilme vom Drehbuch bis zur Postproduktion. In Zusammenarbeit mit professionellen Filmemacherinnen & Filmstudentinnen holen sie sich je nach Bedarf filmische Beratung, Unterstützung beim Filmdreh und Schnitt oder Vermittlung von technischem Equipment. Es entstehen unkonventionelle dokumentarische Porträts, die sich durch einen persönlichen Stil und besondere filmische Ästhetiken und Erzählformen auszeichnen sowie durch das Miteinander in der Gruppe.

Über die Filmmacherinnen

Mpower Girls Filmclub

Mädchen-Filmwerkstatt in der Gemeinschaftsunterkunft Lichtenberg Bornitzstraße & Mädchen-Filmtreff

Mentorinnen: Isabel Alvarez, Stefanie Gaus, Nossa Schäfer, Miriam Yammad /

Initiatorin und Leitung: Mervete Bobaj /

Koordination: Franka Pieplow

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
page-ts-all100