Visuelle Theater Performance + Gespräch Kleinwüchsige normal surreal Widersprüche

Mi. 28.02. 20:00->theaterforum kreuzberg, Kreuzberg

Nachgespräch zu 'NOrmal LIFE'

Das kleinwüchsige Paar Irene & Roland Hofer geben Einblicke in die uns verborgene intime Welt. Ihre Erzählungen handeln von der Arbeit in der heute verbotenen Lilliputanerstadt, der ersten Liebe und dem Leben in der rauen Zirkuswelt der 70er Jahre. Mit den beiden Künstler*innen sprechen wir über die absurden und schönen Seiten des Andersseins.

1 Zwei von ca. drei Millionen Kleinwüchsigen weltweit. Ausgeschlossen aus einer Gesellschaft, die ihre Maßeinheiten festgeschrieben hat. Fotos © sebastiano toma & Jan Hormann2 Jörn Becker, Freier Theatermacher, Theaterpädagoge, Theaterscout
1
2

Wie fühlt es sich an in einem Körper zu sein, der 117 cm groß ist? Welche Wünsche haben sie oder haben sie aufgegeben welche zu haben? Mit autobiografischen und fiktionalen Texten führen uns Irene und Roland Hofer sowie Lea Malenka Prinz in eine surreale Welt voller Gegensätze und Widersprüche. Das anschließende Gespräch lädt zum Kennenlernen dieser Welt ein.

Die Tickets (10/18 €) für die Vorstellung inkl. der kostenlosen Teilnahme am Nachgespräch können Sie nun auch direkt über Theaterscoutings reservieren! Schreiben Sie einfach (bis einen Tag vor der Vorstellung) eine Email mit der gewünschten Anzahl an Tickets an reservierung(at)theaterscoutings-berlin.de.
Natürlich sind auch spontane BesucherInnen herzlich willkommen, allerdings ohne Kartengarantie für die Vorstellung. 

Ablauf:

20:00 Vorstellung
im Anschluss an die Vorstellung: Nachgespräch

Fragen? Die Personen mit den pinken Theaterscoutings-Buttons sind vor Ort für Sie da.

Karten-Telefon: 030 / 700 71 710

wann: Mi. 28.02. 20:00

wo: theaterforum kreuzberg
Eisenbahnstraße 21 , Kreuzberg, 10997 Berlin (Auf Stadtplan zeigen.)

Über den Veranstaltungsort

theaterforum kreuzberg

Im ehemaligen Ballsaal „Köpenicker Hof“ befindet sich das theaterforum kreuzberg. Neben den hauseigenen Inszenierungen finden Gastspiele von Theater- und Tanzensembles aus Berlin und dem In- und Ausland statt. Unter der künstlerischen Leitung von Anemone Poland hat das theaterforum kreuzberg in den letzten Jahren Autoren der klassischen Moderne inszeniert, häufig als Deutsche oder Berliner Erstaufführung. So u.a. Stücke von Jean Tardieu, Michel de Ghelderode, Eugène Ionesco, Diderot/Enzensberger, Roger Vitrac, Georges Schehadé und als Uraufführung ein Drama des Malers Max Beckmann. Mit dieser Auswahl an weitgehend unbekannten Meisterwerken hat sich das tfk eine kleine Marktnische in der Berliner Theaterlandschaft erspielt. 

www.ftk.de 

Über die Inklusive-Exklusion Produktion

NOrmal LIFE

Eine Frau und ein Mann führen ein normales Leben. Sie leben, arbeiten, streiten, tanzen und träumen zusammen denselben Traum. Ihr Universum ist eine Großstadt. Alles um sie herum ist groß, und doch ist für sie alles normal. Sie kennen es nicht anders. Wie fühlt es sich an in einem Körper zu sein, der 117 cm groß ist?

Mit Ende 40 ist die Gewissheit da, dass sich am Blickwinkel zur Norm-Welt nichts mehr ändern wird. Will man an dieser Welt teilhaben, so wird man den Kopf immer in den Nacken legen müssen um den Blick nach oben zu richten. Ein nach oben gerichteter Blick in die Augen derer, die den Blick nach unten richten. Die, die das Privileg haben, Menschen auf Augenhöhe zu begegnen.

Über die Künstler*innen

Irene Hofer & Roland Hofer

Das kleinwüchsige Paar Irene und Roland Hofer spielte bereits in der Produktion "The Tiger Lillies FREAKSHOW". Dort waren sie die heimlichen Stars. Sie zeigten uns die Frau mit den drei Herzen, den Träumer, der nie aufwachen wollte, oder die Frau mit den längsten Haaren der Welt. Jetzt kommen sie wieder, aber dieses Mal alleine und mit ihrer Geschichte. Im Gepäck haben sie 6 Hochhäuser, zweibeinige Monster, eine Riesin und einige Episoden aus ihrem Leben, die durch Mark und Bein gehen. Erzählungen über ihre Arbeit in der heute verbotenen Lilliputanerstadt, der ersten Liebe oder ihr Leben in der rauen Zirkuswelt der 70er Jahre. An ihrer Seite ein Wesen aus einer anderen Welt. Die Riesin LEA. Eine Projektion ihrer Wünsche, eine Marvel Figur, ein Schutzengel?

Cast:
Irene Hofer &  Roland Hofer
Videoperformance - Lea Malenka Prinz
Buch/Bühnenbild/Regie - Sebastiano Toma
Assistenz - Pegah Ghalambor
Licht - Citronella Antholz
Produktion:© sebastiano productions hamburg

www.sebastiano.de 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
page-ts-all100