Theatralischer Literaturslam + Gespräch Prosa Heimat Sprache Identität Festival

Sa. 17.06.2017   21:00->Club der polnischen Versager, Mitte

PAF Special: Gespräch zu 'Richtung Dschörmannie`Abend 3: Prosa'

Das Künstlerkollektiv Protokoll B lädt zum theatralischen Literatur-Slam ein: Alle Autor*innen stammen nicht aus Deutschland, schreiben aber in der deutschen Sprache und lassen uns so mit neuen Augen auf uns selbst schauen. Über die Suche nach der Bedeutung der Sprache, der Heimat, der Identität diskutieren wir mit Autor*innen nach der Vorstellung weiter.

1 Abend 3: Ein Hirnchaos, eine Suche nach der Bedeutung der Sprache, der Heimat, der Identität. Foto © Keine Angabe2 Kerstin Reichelt, Regisseurin und Produktionsdramaturgin
1
2

Drei Abende. Drei Stücke. Zwanzig Künstler. Ein Literaturslam. Im Rahmen des Performing Arts Festivals setzt sich das Künstlerkollektiv Protokoll B mit drei Stücken auseinander. Der Abend 3 widmet sich einer Suche nach der Bedeutung der Sprache, der Heimat, der Identität. Das anschließende Gespräch lädt Zuschauer*innen/Zuhörer*innen ein, gemeinsam mit Autor*innen diese Suche fortzuführen.

Das Stück wird im Rahmen des Performing Arts Festivals gezeigt.
Informationen zu den Tickets (5/7 €) sind auf der Webseite des Festivals zu finden. Die Teilnahme an der Gesprächsrunde ist kostenlos. Zur besseren Planung freuen wir uns über ihre Anmeldungen unter reservierung(at)theaterscoutings-berlin.de

Ablauf
21:00 Uhr Vorstellung (Dauer: ca. 40 min.)
im Anschluss an die Vorstellung: Gespräch

Fragen? Die Personen mit den pinken Theaterscoutings-Buttons sind vor Ort für Sie da.

wann: Sa. 17.06.2017   21:00

wo: Club der polnischen Versager
Ackerstraße 168, Mitte, 10115 Berlin (Auf Stadtplan zeigen.)

Über den Veranstaltungsort

Club der polnischen Versager

Trotz des lockeren Namens hat der Club der Polnischen Versager ein ernstes Anliegen. Es widmet sich dem Scheitern, dem Misserfolg, dem Versagen eben. Die Mitglieder*innen sind davon überzeugt, dass das Versagen fest zum Leben gehört. Da wo es Erfolg gibt, muss es auch ein Scheitern geben, besonders in einer Gesellschaft, die sich über Erfolg definiert. Das Versagen ist aber nichts Schlimmes. Es gehört zu jedem Lernprozess, zu jedem Erfolgsergebnis. Das Scheitern ist lebensnotwendig und es gibt keinen Grund für die polnischen Versager das Versagen zu leugnen, zu verdrängen oder zu verschweigen. Im Gegenteil! Sich zum Versagen zu bekennen, kann unter Umständen auch therapeutische Wirkung haben. Der Club der Polnischen Versager ist kein kommerzieller Club. Alle Mitarbeiter*innen sind ehrenamtlich tätig. Der Club der Polnischen Versager finanziert sich selbst über Spenden und Mitgliedsbeiträge. Und wie es so oft auf den Plakaten und Flyern stand: “Gefördert von niemand!”

www.polnischeversager.de 

Über den Abend

'Richtung Dschörmannie' Abend 3: Prosa

Das Theaterkollektiv PROTOKOLLB organisiert mit vielen Gästen einen kleinen theatralischen Literatur-Slam innerhalb des Performing Arts Festivals 2017.
In unserem Favoriten-Laden Der Club der polnischen Versager, in dem wir regelmäßig Netzwerkpartys organisieren, wollen wir uns an drei Abenden treffen, mit Künstler*innen und Publikum aus der ganzen Welt, uns austauschen, uns gegenseitig bereichern und vielleicht etwas Neues erfahren über dieses neue alte Land Deutschland und diese komische neue alte deutsche Sprache. Alle Autoren kommen von außerhalb Deutschlands, aber schreiben in der deutschen Sprache, oder über ihre neue Wahlheimat. Sie haben sich diese Sprache aneignen, reinziehen, erarbeiten, einverleiben müssen. Sie lassen Deutschland mit neuen Augen auf sich selbst schauen.

 

 

Über das Künstlerkollektiv

Protokoll B

ProtokollB ist ein Künstlerkollektiv, das im Frühjahr 2016 in Berlin gegründet wurde. Das Kernteam von ProtkollB arbeitet bei allen Projekten mit Künstler*innen unterschiedlichster Sparten und Nationalitäten zusammen. Wir bieten neben hauseigenen Produktionen (Theater und Film) auch Branchentreffs, Netzwerkpartys, Workshops und Schauspieltraining.
Wir arbeiten mit Künstler*innen aller Sparten zusammen und erweitern mit jedem Projekt immer wieder unser Netzwerk. ProtkollB hat es sich zum Ziel gemacht, ein Netzwerk für Künstler*innen aufzubauen, eine Plattform für die Realisierung von Projekten zu bieten und Wissen zu teilen. Zur Zeit haben wir 260 Künstler*innen in unserem Netzwerk.

www.protokollb.com 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
page-ts-all100