Theater + Gespräch Glückssuche

Do. 23.06.2016   20:00->Ballhaus Ost, Prenzlauer Berg

Publikumsgespräch zu 'Das gute Leben'

Was ist die Vorstellung von dem guten Leben, das so vehement verteidigt wird? Und was ist überhaupt ein gutes Leben? Diese Fragen, die die Performance 'Das gute Leben' anstößt, können nach der Vorstellung weiterdiskutiert werden.

1 Licht an, der Mensch tritt auf. Pankow leuchtet.2 Kerstin Reichelt, Regisseurin und Produktionsdramaturgin
1
2

Die Künstler haben sich in mehreren Quellen nach Antworten umgeschaut: von Literatur bis youtube, von Karl bis Groucho. Aber vor allem haben sie in Pankow gesucht. Die Suche nach der Definition eines guten Lebens verspricht ein spannendes Nachgespräch.

Die Tickets (8/13€) für die Vorstellung inkl. der kostenlosen Teilnahme am Publikumsgespräch können Sie direkt über Theaterscoutings reservieren! Schreiben Sie einfach (bis einen Tag vor der Vorstellung) eine Email mit der gewünschten Anzahl an Tickets an reservierung(at)theaterscoutings-berlin.de.
Natürlich sind auch spontane BesucherInnen herzlich willkommen, allerdings ohne Kartengarantie für die Vorstellung.

Ablauf:

20:00 Vorstellung

im Anschluss an die Vorstellung: Gespräch
Fragen? Die Personen mit den pinken Theaterscoutings-Buttons sind vor Ort für Sie da.

Karten-Telefon: 030/ 44 03 91 68
Karten per E-Mail: karten(at)ballhausost.de

wann: Do. 23.06.2016   20:00

wo: Ballhaus Ost
Pappelallee 15, Prenzlauer Berg, 10437 Berlin (Auf Stadtplan zeigen.)

Über den Veranstaltungsort:

Das BALLHAUS OST

Das BALLHAUS OST ist eine seit 2006 bestehende Spielstätte für freies Theater, Performance und Tanz. Das Haus in der Pappelallee 15 im Prenzlauer Berg ist Heimat für bereits etablierte Gruppen und Künstler der freien Szene (wie z.B. die Puppenspielformation "Das Helmi") und bietet gleichzeitig Raum für bislang weniger bekannte Akteure der vitalen freien Berliner Theaterlandschaft, hier ihre Arbeiten zu präsentieren. Das Ballhaus ist somit Begegnungsstätte für experimentierfreudige und -mutige Theaterkünstler und ein neugieriges Publikum - ein dynamischer Ort der passionierten Bearbeitung heutiger Lebenswirklichkeiten.

www.ballhausost.de 

Über das Stück:

Das gute Leben

Und was ist ein gutes Leben? Die Performer begeben sich auf die Suche nach Antworten: Von Literatur bis youtube, von Karl bis Groucho. Und vor allem jetzt, in Pankow.
In Gesprächen und Begegnungen mit Institutionen und Privatpersonen, werden konkrete Vorstellungen vom Guten Leben gesammelt. Einem Lokalpolitiker im Wahlkampf ähnlich, wird der Dialog mit den Menschen gesucht. Doch was vertraut man einem fremden Menschen an, der weder Uniform trägt noch mit einem offiziellen Fragebogen kommt? Was kann sich in einem Gespräch zwischen Bäckerei, Gartenzaun und Bushaltestelle vermitteln?
DAS GUTE LEBEN berichtet vom dem Gehörten und Erlebten, erzählt von den Begegnungen mit den Menschen und den Idealen der Hoch- und Popkultur. Die Produktion lädt zum Abendbrot ins Ballhaus Ost, zum Ausdruckstanz, zur gemeinsamen Traumreise, zu Tipps & Tricks für den Gartenfreund, zu den Grundbegriffen der Philosophie, zum Einmaleins der Liebe.

Über den Regisseur:

Johann Kuithan

* 1981 in Münster (Westf.)
studierte an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz Germanistik, Theaterwissenschaften, Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft und Pädagogik. Er war Regieassistent am Schauspiel Frankfurt und leitete in der Spielzeit 2006/2007 dort den Jugendclub Jago! 2007 übernahm er die Produktionsleitung für das Projekt "Pimp the City" (Regie: Simon Solberg) am Nationaltheater Mannheim und leitete die Theatergruppe S.P.Q. in Mainz. Seit der Spielzeit 2008/2009 ist er Regieassistent am Maxim Gorki Theater. Eigene Inszenierungen u. a. "Rheinsberg" und "Deine Landschaft / Meine Geschichte", ein Rechercheprojekt mit dem MGT-Jugendklub und den Golden Gorkis, und die Reihe "Visiothek - Kleine Stücke aus großen Filmen" im Gorki Studio.
(Quelle: Gorki.de) 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
page-ts-all100