Performance + Publikumsgespräch Psychose Heilung Fremd-Sein

Fr. 21.09.2018   20:00->VIERTE WELT KOLLABORATIONEN, Kreuzberg

Publikumsgespräch zu 'Notaufnahme/Hospitali'

In einer Verschränkung und Überblendung von Szenen, Orten und Zeiten, werden Themen wie Psychose und diskrepante Heilungsmethoden in einer kulturellen Gegenüberstellung reflektiert. Robert Schmidt und Christoph M. Gosepath sprechen über die Differenzen psychotherapeutischer Praktiken in Tansania und Deutschland und über die Frage der Therapierbarkeit in einer sich wandelnden Gesellschaft.

1 Ein Afrikaner liegt bewußtlos in einer Berliner Notaufnahme. Eine Herausforderung! Anhand der sich ergebenden Schwierigkeiten und Konflikte wird im Stück das Verständnis von Kranksein in Europa und Afrika thematisiert. Foto © Christoph M. Gosepath2 Jörn Becker, Freier Theatermacher, Theaterpädagoge, Theaterscout
1
2

In der Notaufnahme treffen eine deutsche Ärztin und ein afrikanischer Patient aufeinander. Ausgelöst durch diese Begegnung beginnt eine Auseinandersetzung mit psychotischen Erlebnissen in der Vergangenheit und der Gegenwart, zwischen Trauma, Spiel und gesellschaftlichen Umbrüchen.Mit dem Autor Robert Schmidt und dem Regisseur Christoph M. Gosepath sprechen wir über die Differenzen psychotherapeutischer Praktiken in Deutschland und Tansania und darüber, ob Krankheit Gesellschaftskritik ist. Darüber hinaus soll das Thema Fremd-Sein (im Land, aber auch im jeweiligen 'Heilungssystem') erörtert werden.

Die Tickets (3/7/11€) für die Vorstellung inkl. der kostenlosen Teilnahme an Publikumsgespräch können Sie nun auch direkt über Theaterscoutings reservieren! Schreiben Sie einfach eine Email mit der gewünschten Anzahl an Tickets an reservierung(at)theaterscoutings-berlin.de.

Natürlich sind auch spontane BesucherInnen herzlich willkommen, allerdings ohne Kartengarantie für die Vorstellung.

Ablauf:
20:00 Vorstellung

im Anschluss an die Vorstellung: Gespräch

Fragen? Die Personen mit den pinken Theaterscoutings-Buttons sind vor Ort für Sie da.

Karten-Telefon: 0157/ 88 44 09 41
Karten per E-Mail: karten(at)viertewelt.de

wann: Fr. 21.09.2018   20:00

wo: VIERTE WELT KOLLABORATIONEN
Adalbertstr.4, Galerie, Kreuzberg, 10999 Berlin (Auf Stadtplan zeigen.)

Über den Veranstaltungsort

Vierte Welt

Die Vierte Welt ist eine von Künstlern organisierte Produktionsplattform, performativer Denkraum,Schnittstelle von Diskurs&Kunst, Veranstaltungsort. Zentral ist die Entwicklung kollaborativer Praktiken. Der Austausch mit anderen Künstlern/ Formationen ist wesentlich. Zwischen Performances, politischen Plenen, Philosophie ist das verbindende Element eine neue Kultur der Verhandlung, die einen offenen Austausch ermöglicht.

www.viertewelt.de

Über die Performance

Notaufnahme/Hospitali

Die Begegnung einer deutschen Ärztin mit einem tansanischen Patienten in einer Notaufnahme löst ein Wechselspiel an psychotischen Erlebnissen in der Vergangenheit und Gegenwart aus. Im Verlauf des Abends entwickelt sich eine Auseinandersetzung mit ostafrikanischen Heilpraktiken und europäischen psychotherapeutischen Ansätzen. Dabei gehen die beiden Schauspieler verschiedenen Fragen nach: Welche therapeutischen Ansätze sind noch wirksam in Zeiten gesellschaftlicher Umbrüche, Globalisierung und Digitalisierung? Wie können europäische psychotherapeutische Ansätze und ostafrikanische Heilpraktiken sich gegenseitig beeinflussen? Und wie inszeniert man als Schauspieler Psychose?

Am Ende dieser Fragen steht die Hypothese, dass nicht nur der Erfolg der Behandlung psychischer Erkrankungen von gesellschaftlichen Strukturen abhängt, sondern die Entstehung dieser überhaupt. Pointiert als These zeigt das Theaterstück: Krankheit ist Gesellschaftskritik.

Über den Regisseur und den Autor

Christoph M. Gosepath und Robert Schmidt

Christoph M. Gosepath ist Theaterregisseur, Psychiater und Psychotherapeut. Sein Medizinstudium schloss er 1994 ab, er promovierte 2002. Von 1991-1998 arbeitete er als Regieassistent. Es folgten eigene Inszenierungen u.a. am Schauspielhaus Bochum, Studiotheater Stuttgart, German Theatre Abroad, Vierte Welt. Gosepath ist Leiter der Künstlergruppe club tipping point. Die hierbei entstandenen Arbeiten beschäftigen sich mit der Symptomatik psychischer Störungen und dem Fremd-Sein in verschiedenen Kulturräumen.

Robert Schmidt lebt und arbeitet als freiberuflicher Regisseur, Autor und Kulturveranstalter in Berlin. Nach seinem Studium der Theater-, Film und Fernsehwissenschaften in Bochum war er von 1995-2000 Regieassistent und Regisseur am Schauspielhaus in Bochum und von 2001-2005 Hausregisseur und Leitungsmitglied des Schauspielhaus Graz. Seit 2011 arbeitet er regelmäßig als Autor und Regisseur für verschiedene Radiosender und Theater (u.a. Schauspiel Stuttgart, Maxim Gorki Theater Berlin).

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
page-ts-all100