Tour Theaterdiscounter Theaterhaus Berlin Mitte TAK Theater im Aufbau Haus

Sa. 29.10. 15:00->

Spielstätten-Tour: Backstage in Berlins Mitte

Theater mal anders: die Spielstätten-Tour ermöglicht es, die freie Szene geschichtlich und architektonisch zu verorten, deren Akteure persönlich kennenzulernen und Probenausschnitte anzusehen. Die Berliner Theatermacherin, Autorin und Kuratorin Aurora Kellermann führt durch die Häuser und stellt ihre Kolleg:innen vor. In Mitte und Kreuzberg werden der TD, das Theaterhaus Berlin Mitte und das TAK Theater im Aufbau Haus besucht. Die Spielstätten-Tour ist in Zusammenarbeit mit StattReisen Berlin entstanden.

1 Im Herzen Berlins erweitert der 'TD' in einem ehemaligen DDR-Fernmeldeamt die Brandbreite der theatralen Formensprache.2 Aurora Kellermann, Dramaturgin, Performerin, Spielstättenleiterin
1
2

Ein monatliches Stadttour-Angebot in Zusammenarbeit mit StattReisen Berlin: Lernen Sie die freien Spielstätten Berlins kennen. Deren rasante und einzigartige Entwicklung ist ein Resultat der politischen Wende. In Begleitung der Berliner Theatermacherin, Autorin und Kuratorin Aurora Kellermann – die aus dem eigenen Berufsalltag berichtet, werden die Geschichten, Gebäude und Kulissen der freien Szene erfahrbar gemacht und Sie werden an die spannendsten, avantgardistischsten und ungewöhnlichsten Bühnen geführt. Im direkten Gespräch vor Ort erlebt die Gruppe die freie Szene unmittelbar, hautnah und persönlich. Mit exklusiven Einblicken hinter die Kulissen, mitten hinein in den laufenden Arbeitsprozess.

Tickets: Die Teilnahme an der dreistündigen Tour kostet 15,00 € / erm. 12,00€ und erfordert eine Anmeldung. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung unter reservierung(at)theaterscoutings-berlin.de  

Da wir ggf. durch derzeit erforderliche Hygienschutzmaßnahmen eine starke Teilnehmer:innenbegrenzung haben, ist eine zeitige vorherige Anmeldung notwendig.

Treffpunkt: 15.00h – vor dem "Modulor" am U-Bhf. Moritzplatz (U8) (Prinzenstraße 85) - Dort werden Sie von Christine Rollar begrüßt.

Während der Tour wird mit öffentlichen Verkehrsmitteln gefahren. Die BVG-Tickets sind nicht im Tour-Preis enthalten.

Ablauf:
Station 1: Theater im Aufbau Haus
Station 2: Theaterhaus Berlin Mitte
Station 3: TD Berlin

Dauer ca. 3 Stunden

Das aktuell gültige Hygienekonzept wird rechzeitig bekannt gegegen. Der Einlass zu den Spielstätten orientiert sich an den Hygiene-Schutzmaßnahmen der Spielorte

 

 

wann: Sa. 29.10. 15:00

Über die Spielstätten:

TD, Theaterhaus Mitte, TAK Theater im Aufbau Haus

Die Tour führt im Herzen Berlins, wo der TD Berlin seit 2009 in einem ehemaligen DDR-Fernmeldeamt die Brandbreite der theatralen Formensprache erweitert. Weiter geht es in ein ehemaliges DDR-Schulgebäude, in dem beinahe jeder Künstler der Berliner Szene bereits geprobt hat, oder es gerade tut (THEATERHAUS MITTE). Und schließlich zum neu gestalteten Moritzplatz, wo neue Architektur auf eine alte Fabrikhalle aus Waschbeton trifft, ein Theater mit einem Verlag Synergien bildet (TAK THEATER IM AUFBAU HAUS), und ein Ort der kreativen Begegnung von nationalen und internationalen Künstlern entstanden ist.

https://td.berlin/
www.theaterhaus.berlin 
www.tak-berlin.de 

 

 

Über die Tour:

Backstage in Berlins Mitte

Berlin, die dynamische, wilde und pulsierende internationale Metropole der Kreativen! Wie könnte man die Hauptstadt besser entdecken, als mit einem Gang durch seine lebendige freie Kulturlandschaft und durch die unmittelbare Begegnung mit seinen Künstler:innen? In Begleitung einer Berliner Theatermacherin öffnen drei der wichtigsten Produktionsorte der freien Tanz- und Theaterszene ihre Pforten und lassen die Besucher hinter die Kulissen blicken: Wie sehen sie aus, die Räume, an denen die innovativen Projekte und Produktionen erarbeitet werden, für die Berlin weit über seine Grenzen hinaus bekannt ist? Wie geht ein Probenprozess von der Idee bis zur Premiere vor sich?

In Zusammenarbeit mit StattReisen Berlin

Über die Tour-Guide:

Aurora Kellermann

Aurora Kellermann absolvierte ihr Studium des Schauspiels und später der Theaterwissenschaft in Rom. 2007 zog sie nach Berlin, wo sie in verschiedenen Projekten sowohl an Stadttheatern als auch in der freien Theaterszene Berlins mitwirkte. Grundlegende Fragen stellt sie sich zur Verteilung der Mächte und deren Dynamik, wobei sich ihr Interesse leidenschaftlich auf die gesellschaftlichen Randerscheinungen konzentriert. Die Betrachtung der „abweichenden Identitäten“ stellt den künstlerischen Nährboden ihrer Projekte dar. 2012 – 2013 realisierte sie in Zusammenarbeit mit dem Ballhaus Ost und dank eines Produktionspreises des Italienischen Kulturministeriums „WHAT’S LEFT OF – Performative Dokumentation über Sexarbeit“. 2014 – 2017 beschäftigt sie sich mit Intergeschlechtlichkeit und realisiert in unterschiedlichen Schritten das Projekt „mixed_me – EinMenschShow“. Seit November 2014 leitet sie im Team mit Chris Wohlrab das TATWERK | Performative Forschung – Studio und Produktionsstätte für Theater, Tanz und Performance. Seit 2016 pflegt sie die Redaktion der Proberaumplattform im Rahmen des Performing Arts Programm getragen vom LAFT Berlin. Im Rahmen von Theaterscountings Berlin entwickelt sie 2017 das Format #rehearsalmoments, bei dem unterschiedlichen Feedbackformate, abgestimmt zur künstlerischen Arbeit, an öffentlichen Proben angedockt werden.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
page-ts-all100