Mi. 20.12. 19:30
1
2
3
Schauspiel + Gespräch Uraufführung Komödie Jobcenter Studierendenprojekt
UNI.T - Theater der Universität der Künste Berlin, Wilmersdorf

Publikumsgespräch zum Studentenprojekt: 'Die Bewerber'

Theaterscoutings lädt ein, das UNI.T - Theater der Universität der Künste (UdK) Berlin kennenzulernen! Im Anschluss an das Ensembleprojekt des 3. Jahrgangs Schauspiel in Kooperation mit den Studiengängen Bühnen- und Kostümbild der Universität der Künste Berlin laden die Dramaturgin Marion Hirte und der Regisseur Enrico Stolzenburg zum Publikumsgespräch über die Sinnkrise eines Arbeitscoaches ein. mehr

1 Esther Maria Hilsemer, Richard Manualpillai, Mariann Yar, Til Schindler Quelle: Daniel Nartschick. Foto: Daniel Nartschick2 Marion Hirte, Studiengangsleiterin des Studiengangs Schauspiel, UdK Berlin3 Mathieu Pelletier, Schauspieler
Do. 28.12. 18:45
1
2
Theater + Einführung Familiengeschichte Live-Musik Puppenspiel
Ehemaliges Stummfilmkino Delphi, Weißensee

Einführung zu 'Das Wintermärchen'

Berührende Familiengeschichte mit märchenhaftem Ausgang, inszeniert mit Puppenspiel, Live-Musik und einem wandlungsfähigen Ensemble der Shakespeare Company Berlin. Eine Einführung vor der Vorstellung lädt zum Eintauchen in Shakespeares Welten ein. mehr

1 'Weinen kann ich nicht, doch mir blutet's Herz.’ - 3. Aufzug, 6. Szene. Foto © Shakespeare Company Berlin2 Carolin Kipka, Schauspielerin, Coach, Regieassistentin
Fr. 01.12. 17:00
1
Hausführung Geschichte Historisches Gebäude Rosa Luxemburg Sascha Waltz
Sophiensæle, Mitte

Hausführung durch die Sophiensæle

Von Revolutionären über Zwangsarbeiter während des Zweiten Weltkriegs und Arbeiter in der DDR bis hin zur Übernahme durch freie Künstler_innen nach der Wende: die Hausführung bringt dem Publikum die wechselvolle Geschichte der Sophiensæle näher, die die Geschichte Berlins im 20. Jahrhundert auf faszinierende Weise spiegelt. mehr

1 Der Festsaal, Sophiensaele. Foto: © Daniel Kovalenko
Fr. 01.12. 20:00
1
Performance + Publikumsgespräch Gedankenexperimente Denkräume Perspektiven
Sophiensæle, Mitte

Tischgesellschaft zu 'Böse Häuser'

Turbo Pascal veranstaltet Gedankenexperimente, geht an die Grenzen der eigenen Filterblasen und betritt gemeinsam mit dem Publikum andere Denkräume und Gedankengebäude. Das anschließende Publikumsgespräch, in Kooperation mit dem Goethe-Institut, lädt zur Diskussion über gesellschaftspolitische Themen ein. mehr

1 Wo beginnt böses Denken – im Netz, in der Nachbarschaft, im fremden oder doch im eigenen Kopf? Foto © Janina Janke
So. 03.12. 18:00
1
Work in Progress + Feedback Mutter-Rollen Medea interdisziplinär
TATWERK | PERFORMATIVE FORSCHUNG , Kreuzberg

#rehearsalmoments zu '#re-settingmotherhood' (work in progress)

Provokant verbindet das Musik- und Theaterkollektiv Initiative X Tage die widersprüchlichen, aber immer eindeutigen und immer wieder niederschmetternden Meinungen ums Mutter-Sein mit der musikalischen Wucht von Opernstimmen und Neuer Musik. Im Anschluss an das work in progress lädt Aurora Kellermann (Proberaumplattform Berlin) die Zuschauer*innen und die Theatermacher*innen zu einer Feedbackrunde ein. mehr

1 In einer musiktheatralen Laborreihe forscht die Initiative X Tage 2017 und das TATWERK | Performative Forschung zu den Mutterrollen-Bildern unserer Gegenwart... Foto © Gesa Heichel
Di. 05.12. 14:00
1
Kunstvermittlung + Diskurs Publikum Nicht-Besucher Wissenschaft Forschung
RADIALSYSTEM V, Friedrichshain

Tagung 'Mythos Publikum'

Die Tagung im RADIALSYSTEM V analysiert aktuelle Entwicklungen in der Publikums- und Kulturvermittlungsforschung und hinterfragt gängige Konstruktionen des "Publikums". Historische Rekonstruktionen des Publikumsbegriffs, die Begriffskarrieren von Audience Development und Kulturvermittlung werden diskutiert sowie der Stand der Besucher- und Nicht-Besucherforschung reflektiert. mehr

1 Foto © Benjamin Pritzkuleit
Di. 05.12. 20:00
1
2
Tanz + Musik + Gespräch Sexualität Georgien Tradition & Experiment
Ehemaliges Stummfilmkino Delphi, Weißensee

Gesprächsrunde zu 'More than one species'

Die georgisch-deutsche Koproduktion von Takako Suzuki, Matthias Müller, Salomé Jashi widmet sich der manifestierten und zugleich verborgenen Sexualität in der georgischen Kultur und untersucht die Wahrnehmung des menschlichen Körpers, seine Freiheiten und Zwänge während der letzten Jahrzehnte dieses Landes. Das anschließende Gespräch lädt zum Austausch mit Künstler*innen ein. mehr

1 Ein Dialog über die in der georgischen Kultur manifestierte und zugleich verborgene Sexualität... Foto © Nata Sopromadze2 Julie Piérart , Freie Journalistin
Fr. 08.12. 19:30
1
2
Theaterperformance + Einführung + Gespräch Puppen Ein-Frau-Playback-Theater Klassiker & Popmusik
Brotfabrik, Pankow

Stückeinführung + Gespräch zu 'ratten in the box'

Gerhart Hauptmann verstrickt Lebens-Geschichten um 1880 in einer Berliner Mietskaserne. Bridge Markland verwebt Hauptmanns Texte mit passenden Zitaten aus deutsch-sprachiger Popmusik von Nina Hagen über Peter Alexander bis Laith Al-Deen u.v.a. und holt das Stück ins hier und jetzt. Vor der Vorstellung bekommen die Zuschauer*innen Einblicke in die Arbeitsweise der Künstlerin. mehr

1 Bridge Markland in 'ratten in the box' - Hauptmanns Tragikomödie über die schattigen Verhältnisse in Berliner Mietskaserne.2 Kerstin Reichelt, Regisseurin und Produktionsdramaturgin
Fr. 08.12. 20:00
1
2
Performance + Gespräch Israel Propaganda Internet Desinformation internil Moran Sanderovich
Theaterdiscounter, Mitte

Gespräch zu 'GOG / MAGOG 3: Israel'

Die Performancegruppe internil und die israelische Künstlerin Moran Sanderovich blicken auf ein Land, das durch Geschichten, die kaum nebeneinander existieren können, geprägt ist. Den Bühnenraum in getrennte Zonen geteilt, laden die Künstler*innen das Publikum ein, diesen Geschichten in erzwungener Parteilichkeit zu folgen und im Anschluss an die Vorstellung über Wahrheiten und Ansprüche zu diskutieren. mehr

1 Foto © Nils Bröer2 Christoph Wirth, Dramaturg, Regisseur, Musiker
Fr. 08.12. 20:00
1
2
Performance + außergewöhnliches Austauschformat Mythos sieben Todsünden Moral
Theater Thikwa, Kreuzberg

Soziale Choreographie zu 'Sieben'

Sieben bekennende Sünder widmen sich lust- und humorvoll, choreografisch und musikalisch ihren eigenen Leidenschaften und Lastern. Im Anschluss an das unmoralische Songplay lädt Nick-Julian Lehmann die Zuschauer*innen ein, sich den Fragen der Inszenierung interaktiv zu nähern und gemeinsam mit den Thikwa-Performer*innen das Spannungsfeld der Moral auszuloten. mehr

1 Die Zahl Sieben genießt eine Sonderstellung und ist zugleich Inspirationsquelle in vielen Kulturen ... Foto © PeterBrutschin2 Nick-Julian Lehmann, Autor, Regisseur und Theaterpädagoge
Sa. 09.12. 14:00
1
2
Spaziergang TATWERK Neuköllner Oper Heimathafen Neukölln

Spielstätten-Tour: Neuköllner Perlen

Theater mal anders: die Spielstätten-Tour ermöglicht es, die freie Szene geschichtlich und architektonisch zu verorten, deren Akteure persönlich kennenzulernen und Probenausschnitte anzusehen. Die Regisseurin und Autorin Susanne Chrudina führt durch die Häuser und stellt ihre KollegInnen vor. In Neukölln werden das Tatwerk, der Heimathafen Neukölln und die Neuköllner Oper besucht. Die Spielstätten-Tour ist in Zusammenarbeit mit StattReisen Berlin entstanden. mehr

1 Heimathafen Neukölln. Foto: Verena Eidel2 Susanne Chrudina, Regisseurin und Autorin
Fr. 15.12. 20:00
1
2
Schauspiel + Gespräch virtuelle Kriegsführung Drohnenkrieg
THEATER UNTERM DACH, Prenzlauer Berg

Gespräch zu 'Am Boden'

Die Geschichte einer Drohnenpilotin, die weitab vom Schlachtfeld, den Kampf gegen den Terrorismus führt. Die Pilotin kämpft sich durch surreale 12-Stunden-Schichten, jagt tagsüber Terroristen und ist abends Frau und Mutter. Nach der Vorstellung sprechen wir mit dem Regisseur Mirko Böttcher und der Schauspielerin Silke Buchholz über die virtuelle Kriegsführung und ihre Folgen. mehr

1 'Gebe ihr einen Kuss zum Abschied und fahre in den Krieg' (AM BODEN George Brant). Foto © Christine Fenzl2 Johanna Hasse, Regisseurin, Dramaturgin
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
page-ts-all100