Papier- und Objekttheater + Gesichtsgespräch Salome Bibel Geschichte

Fr. 17.11. 20:00->Schaubude, Prenzlauer Berg

Gesichtsgespräch zu 'Salome'

Salome - wer ist sie wirklich? Tochter des Herodias, Prinzessin von Judäa, Kindfrau, Femme fatal? Drei Puppenspielerinnen zeigen die Vielschichtigkeit der Figur auf. Nach der Vorstellung lädt Sebastian Köthe die Zuschauer*innen zu einem Gespräch mit den Mitgliedern der Kompanie Handmaids ein.

1 Wer ist sie wirklich? Foto © Ulrike Langenbein2 Sebastian Köthe, Drehbuchautor, Kulturwissenschaftler3 Carolin Kipka, Schauspielerin, Coach, Regieassistentin
1
2
3

Alles hat ein GESICHT: Dieser merkwürdigen Tatsache, dass heute (fast?) alles und zu jedem Zweck »vergesichtlicht« werden kann, will das Gesichtsgespräch in der SCHAUBUDE BERLIN nachgehen. Sebastian Köthe und die Mitglieder der Kompanie Handmaids diskutieren über die Faszination für Salome.

Die Tickets (8/12,50 €) für die Vorstellung inkl. der kostenlosen Teilnahme am Gesichtsgespräch können Sie nun auch direkt über Theaterscoutings reservieren! Schreiben Sie einfach (bis einen Tag vor der Vorstellung) eine Email mit der gewünschten Anzahl an Tickets an reservierung(at)theaterscoutings-berlin.de.
Natürlich sind auch spontane BesucherInnen herzlich willkommen, allerdings ohne Kartengarantie für die Vorstellung. 

Ablauf:


20:00 Vorstellung
im Anschluss an die Vorstellung: Gesichtsgespräch

Fragen? Die Personen mit den pinken Theaterscoutings-Buttons sind vor Ort für Sie da.

Karten-Online: Karten online bestellen
Karten per E-Mail: ticket(at)schaubude-berlin.de

wann: Fr. 17.11. 20:00

wo: Schaubude
Greifswalder Str. 81-84 (Ecke Storkower Straße), Prenzlauer Berg, 10405 Berlin (Auf Stadtplan zeigen.)

Über den Veranstaltungsort

SCHAUBUDE BERLIN

Als senatsgeförderte Spielstätte für das Theater der Dinge hat sich die SCHAUBUDE BERLIN seit ihrer Gründung 1993 zu einer zentralen Plattform und einem Treffpunkt des Genres mit internationaler Wahrnehmung entwickelt. Der Spielplan vereint unterschiedliche ästhetische Handschriften des zeitgenössischen Puppen-, Figuren- und Objekttheaters und präsentiert neben denen der Berliner Theaterschaffenden nationale und internationale Gastspiele, insbesondere im Rahmen des internationalen Figuren- und Objekttheaterfestivals »THEATER DER DINGE«. 

www.schaubude-berlin.de  

Über das Stück

Salome

Eine Marmorterrasse im Jahre 28 n. Chr., der Mond, ein brudermordender, lüsterner König, eine verbitterte Ehefrau und ein Prophet in einer Zisterne. Und dazwischen sie, Salome: Tochter der Herodias, Prinzessin von Judäa, Kindfrau, Femme fatale … Aber wer ist sie wirklich? Und was steht in den geheimsten Schriften jener Frau, die die Bibel überlebte, unzählige Gemälde ziert und in jedem dritten Nachtklub tanzt.  

Über die Kompanie

Handmaids

Die Kompanie HANDMAIDS wurde 2009 von Sabine Mittelhammer, Astrid Kjaer Jensen und Ulrike Langenbein gegründet. Sie sind freiberufliche Puppenspielerinnen und haben sich während des Studiums an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" Berlin kennengelernt. Unter dem Namen Handmaids arbeiten sie als internationale freie Kompanie und leben in Berlin, Kopenhagen (DK) und Frankreich. 

www.handmaids-berlin.de  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
page-ts-all100