Figurentheater mit Live-Musik + Gespräch vor der Vorstellung nordischer Mythos

So. 13.11.2016   18:30->Schaubude Berlin, Prenzlauer Berg

Gespräch zu 'ODIN'

Der nordische Mythos "Edda" um Odin, Loki und Ragnarök als Figurentheater mit Live-Geräuschen. Vor der Vorstellung macht Susann Tamoszus die Zuschauer*innen mit den wichtigsten Gottheiten der nordischen Mythologie vertraut.

1 Die Göttersippe ist machtlos - Die Anzeichen des Verderbens mehren sich. Foto:©Helmut Pogerth2 Mathieu Pelletier, Schauspieler
1
2

In der Einführung vor der Vorstellung gibt es einen kurzen Überblick über die wichtigsten nordischen Gottheiten und den Konflikt, der in der Vorlage der "Edda" verhandelt wird.

Die Tickets (8/12,50 €) für die Vorstellung inkl. der kostenlosen Teilnahme am Publikumsgespräch können Sie nun auch direkt über Theaterscoutings reservieren! Schreiben Sie einfach (bis einen Tag vor der Vorstellung) eine Email mit der gewünschten Anzahl an Tickets an reservierung(at)theaterscoutings-berlin.de.
Natürlich sind auch spontane BesucherInnen herzlich willkommen, allerdings ohne Kartengarantie für die Vorstellung. 

Ablauf:


18:30 Gespräch vor der Vorstellung
19:00 Vorstellung
Dauer: 100 Minuten (eine Pause)

Fragen? Die Personen mit den pinken Theaterscoutings-Buttons sind vor Ort für Sie da.

Karten-Online: Karten online bestellen
Karten per E-Mail: ticket(at)schaubude-berlin.de

wann: So. 13.11.2016   18:30

wo: Schaubude Berlin
Greifswalder Str. 81-84 (Ecke Storkower Straße), Prenzlauer Berg, 10405 Berlin (Auf Stadtplan zeigen.)

Über den Veranstaltungsort:

die SCHAUBUDE BERLIN

Als senatsgeförderte Spielstätte für das Theater der Dinge hat sich die SCHAUBUDE BERLIN seit ihrer Gründung 1993 zu einer zentralen Plattform und einem Treffpunkt des Genres mit internationaler Wahrnehmung entwickelt. Der Spielplan vereint unterschiedliche ästhetische Handschriften des zeitgenössischen Puppen-, Figuren- und Objekttheaters und präsentiert neben denen der Berliner Theaterschaffenden nationale und internationale Gastspiele, insbesondere im Rahmen des internationalen Figuren- und Objekttheaterfestivals »THEATER DER DINGE« (28.10.-04.11.16). 

www.schaubude-berlin.de  

Über das Stück:

ODIN

Kommt alles, wie es kommt, oder kann man da noch was schrauben? Antwort soll die Edda liefern, der nordische Mythos um den Allvater Odin, seinen innigsten Freund und Feind Loki und um den drohenden Untergang, genannt Ragnarök. »Odin, alles was Du je geschaffen hast, wird untergehen«, weissagen ihm die Nornen. Die Anzeichen des Verderbens mehren sich. Die Göttersippe ist machtlos. Riesen, Trolle und das ganze finstere Pack werden immer mehr. 

Über die Künstler*innen:

Figurentheater PARADOX, Stuttgart TheaterFusion, Berlin

Das Figurentheater Paradox wurde 1997 von der Figurenspielerin Stephanie Rinke gegründet. Seitdem versucht es durch die Verbindung von traditionellem Puppenspiel, Material- und Objekttheater in der Zusammenarbeit mit anderen Sparten (Musik, Tanz, Bildende Kunst) neue Ausdrucksformen für die Bühne zu finden.

www.fidena.de

TheaterFusion
wurde als Ein- Frau - Ensembletheater von der Puppenspielerin Susanne Olbrich in Berlin gegründet. Sie spielt als Solistin oder im Ensemble, Puppen- und Schauspiel für Kinder ab 2 Jahre und Erwachsene. Die Fusion verschiedener künstlerischer Ausdrucksformen spielt in ihrer Arbeit eine große Rolle. Die bildende Kunst, die Bewegung, Literatur, Musik, Stimme, Klänge verschmelzen und bringen durch Ihr Zusammenspiel etwas einzigartig Neues hervor.

www.theaterfusion-berlin.de

 

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
page-ts-all100