Schauspiel + Gespräch Monolog Politik

Do. 01.12.2016   20:00->Brotfabrik, Pankow

Nachgespräch zu 'Unser Herr Kießling'

Felix Lüke entwickelt eine Stadtrundfahrt durch Berlin bei Nacht, die den Gedanken eines Mannes folgt, der Politiker ist. Aber eben auch „unser” Herr Kießling. Nach dem Monolog kommen wir mit Felix Lüke ins Gespräch und befragen ihn zu der Gedankenwelt von Herr Kießling.

1 "Wo geht die Reise hin? Eigentlich egal. Unser Herr Kießling ist Politiker. Der Weg ist das Ziel.”2 Kerstin Reichelt, Regisseurin und Produktionsdramaturgin
1
2

Felix Lüke ist nicht nur Spieler dieses eindringlichen Monologs, sondern auch Produzent und Autor dieses Storytelling-Abends. 2014 Absolvent der Ernst-Busch-Hochschule, gehört er zu den spannenden Nachwuchstheatermachern, mit dem wir an diesem Abend näher ins Gespräch kommen wollen.

Die Tickets (8/13,50€) für die Vorstellung inkl. der kostenlosen Teilnahme am Nachgespräch können Sie nun auch direkt über Theaterscoutings reservieren! Schreiben Sie einfach eine Email mit der gewünschten Anzahl an Tickets an reservierung(at)theaterscoutings-berlin.de.

Natürlich sind auch spontane BesucherInnen herzlich willkommen, allerdings ohne Kartengarantie für die Vorstellung. 

Ablauf
20:00 Vorstellung 

im Anschluss an die Vorstellung: Gespräch
Fragen? Die Personen mit den pinken Theaterscoutings-Buttons sind vor Ort für Sie da.

Karten-Telefon: 030/ 47 14 001
Karten per E-Mail: karten(at)brotfabrik-berlin.de

wann: Do. 01.12.2016   20:00

wo: Brotfabrik
Caligariplatz 1, Pankow, 13086 Berlin (Auf Stadtplan zeigen.)

Über den Veranstaltungsort

Die Brotfabrik

Die Brotfabrik Bühne in Berlin-Weißensee ist eine Off-Theater Spielstätte für Gastspiele und Koproduktionen aus der Freien Szene Berlins sowie nationale und internationale Gruppen. Den Spielplan mit rund 300 Aufführungen im Jahr prägen eine Vielzahl künstlerischer Handschriften und Genres wie Schauspiel, Performance, Tanztheater, Musiktheater, Improvisation, Figuren- und Objekttheater. Neben etablierten Theatermacher*innen treten auf der Bühne mit 40-80 Plätzen regelmäßig junge Künstler*innen und Gruppen auf. Theaterproduktionen für Kinder sind ein weiterer Schwerpunkt des Spielplans.

www.brotfabrik-berlin.de 

 

 

Über das Stück

Unser Herr Kießling

Emotional leicht angeschlagen lässt sich der Politiker Kießling durch das nächtliche Berlin fahren und macht sich Gedanken. Er denkt:„Groß ist nur, was man nicht erkennen kann…” im Bundestag. Er denkt:„Eure Liebe tötet mich” auf dem Kreuzberg. Er denkt an seine Frau, die es für ihn nicht mehr gibt und an Jazz, den er selten hört. Lieber Pink Floyd: „Wish You Were Here”. Und dann denkt unser Herr Kießling, er müsste langsam wirklich mal an sein Telefon gehen. Denn das spielt schon zum fünften Mal „Antoher One Bites the Dust” und das, unser Herr Kießling hat es extra so eingestellt, bedeutet: Parteizentrale, wenn`s hoch kommt Bundestag.

Über den Autor und Performer

Felix Lüke

Geboren 1987 in Steinheim, 2010-2014 Studium an der Ernst Busch, Berlin. Spielte bisher u.a. an der Schaubühne, dem Berliner Ensemble, am HAU und auf Kampnagel in Hamburg. Als 28 sounds to escape komponiert und produziert er seine eigene Musik. Unter dem Namen BÜRO STEINHEIMER entstanden im Oktober 2014 die bespielte Ausstellung „Now Let’s Go Party Till Dawn” und im Februar 2015 das Festival „Der Igel wohnt jetzt hier” im Haus 1, Berlin. Seit 2015 studiert er Bildende Kunst an der UdK Berlin.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
page-ts-all100