Theater + Gespräch Rausch Macht Unterhaltung Religion Spiritualität

Fr. 27.01.2017   20:00->Theater im Kino (Süd), Friedrichshain

Publikumsgespräch zu 'Dionysos Rex'

Dionysos, ein Wanderprediger aus Lydien gastiert in der griechischen Hauptstadt Theben. König Pentheus fühlt sich bedroht. Wer ist der Fremde? Was will er hier? Mit dem Theaterkollektiv MÄRTYRER sprechen wir über den Ernst und die Komik in der göttlichen und menschlichen Brutalität.

1 "Das göttliche nimmt vielerlei Gestalt an. Ein Gott erklärt sich - doch er erklärt sich nicht" Foto: © MEHRTYRER2 Jörn Becker, Freier Theatermacher, Theaterpädagoge, Theaterscout
1
2

Der Inszenierung 'Dionysos Rex' liegt ein fast 2500 Jahre alter Text des antiken Dramatikers Euripides zu Grunde. Mit "Die Bakchen" traf der Dichter seinerzeit offensichtlich einen aktuellen Nerv, gewann er doch mit seinem Text den Tragödienwettbewerb von Athen. Die Tragödienvorlage zeichnet sich durch eine ungebrochene Brutalität aus und macht den Kampf zwischen Pentheus und Dionysos, Geist und Rausch zum Mittelpunkt des Konflikts. Das Publikumsgespräch soll sowohl den Inszenierungsansatz, als auch historische und aktuelle Bezugspunkte vermitteln.

Die Tickets (4/7€) für die Vorstellung inkl. der kostenlosen Teilnahme am Publikumsgespräch können Sie direkt über Theaterscoutings reservieren! Schreiben Sie einfach (bis einen Tag vor der Vorstellung) eine Email mit der gewünschten Anzahl an Tickets an reservierung(at)theaterscoutings-berlin.de
Natürlich sind auch spontane BesucherInnen herzlich willkommen, allerdings ohne Kartengarantie für die Vorstellung.

Ablauf

20:00 Vorstellung

Im Anschluss an die Vorstellung: Publikumsgespräch


Fragen? Die Personen mit den pinken Theaterscoutings-Buttons sind vor Ort für Sie da.

Karten-Online: Karten online bestellen

wann: Fr. 27.01.2017   20:00

wo: Theater im Kino (Süd)
Boxhagener Strasse 18, 2. Hinterhof/ 3. Etage , Friedrichshain, 10245 Berlin (Auf Stadtplan zeigen.)

Über den Veranstaltungsort

Theater im Kino (Süd)

Das Theater im Kino Süd in der Boxhagener Straße wird seit 1998 bespielt und ist neben dem TiK Nord der größere der beiden Spielstätten des tik-Theater im Kino. Das TiK versteht sich als ein Verein mit dem Schwerpunkt Theater, jedoch auch als Verein im Kiez: hier in Berlin-Friedrichshain, wo das TIK vor über 50 Jahren in einem ehemaligen "Flohkino" gegründet wurde, daher der Name "Theater im Kino". Viele der ehemaligen jugendlichen Darsteller sind inzwischen an großen Theatern engagiert oder besuch(t)en staatliche Schauspielschulen ... Eine "Talentschmiede" - das soll und wird das TIK auch bleiben. Der Theater im Kino e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich zum Ziel setzt, seine Spielstätten zu künstlerischen Zentren des Berliner Stadtbezirks Friedrichshain/Kreuzberg zu gestalten. 

www.theater-im-kino.de

Über die Performance

Dionysos Rex

Dionysos, ein Wanderprediger aus Lydien gastiert in der griechischen Hauptstadt Theben. König Pentheus fühlt sich bedroht. Wer ist der Fremde? Was will er hier? Und warum muss er ausgerechnet vor meiner Haustüre feiern? Vor dem Hintergrund einer sich mehr und mehr an den Maßstäben der Aufmerksamkeitsökonomie orientierten Medienwelt und der politischen Tendenz zu Populismus und öffentlichem Spektakel hinterfragt "Dionysos Rex" unser Verhältnis zu Macht und Unterwerfung

Über das Theater- und Performancekollektiv

MEHRTYRER

MEHRTYRER ist ein Theater- und Performancekollektiv aus Berlin und Dresden, das jedes mal auf der Suche nach einem immanenten Zugang zum Stoff ist. Das Kollektiv beschäftigt sich mit modernen und alten Mythen, mit Medien und anderen Oberflächen.

www.mehrtyrer.com 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
page-ts-all100