Theater + Gespräch Musik Kindheit Erinnerung Objekte

Sa. 25.06.2016   20:00->Theater o.N., Prenzlauer Berg

Publikumsgespräch zu 'memory lane/ Haus in den Bäumen'

Memory lane spielt an einem Ort der Kindheit, im Haus in den Bäumen. Wir schauen hinein in eine fremde Kindheit, erleben ihre Geschichten, hören ihre Musik. Im Anschluss freuen wir uns auf einen Austausch beim Publikumsgespräch.

1 Vor vielen Jahren stand hier ganz in der Nähe ein großes Haus....
1

Für Jeden gibt es einen Ort an dem seine Kinderfüße über Straßen gelaufen, in Häuser gegangen und in Strümpfe gesteckt wurden. Wie sich Julia Brettschneider (Spiel) und Matthias Bernhold (Musik) an solch einen Ort der Kindheit begeben haben, kann im Nachgespräch besprochen werden.

Die Tickets (7,50/12€) für die Vorstellung inkl. der kostenlosen Teilnahme am Publikumsgespräch können Sie direkt über Theaterscoutings reservieren! Schreiben Sie einfach (bis einen Tag vor der Vorstellung) eine Email mit der gewünschten Anzahl an Tickets an reservierung(at)theaterscoutings-berlin.de.
Natürlich sind auch spontane BesucherInnen herzlich willkommen, allerdings ohne Kartengarantie für die Vorstellung.

Ablauf:
20:00 Vorstellung

im Anschluss an die Vorstellung: Gespräch
Fragen? Die Personen mit den pinken Theaterscoutings-Buttons sind vor Ort für Sie da.

Karten-Telefon: 030 4409214
Karten per E-Mail: karten(at)theater-on.com

wann: Sa. 25.06.2016   20:00

wo: Theater o.N.
Kollwitzstraße 53, Prenzlauer Berg , 10405 Berlin (Auf Stadtplan zeigen.)

Über den Veranstaltungsort:

Das Theater o.N.

Das Theater o.N., ehemals Zinnober ist ein seit 35 Jahren bestehender Verbund von KünstlerInnen und Produzent von Theater für Menschen jeden Alters mit Spielstätte in Berlin-Prenzlauer Berg. 2014 wurde es für seine Arbeit mit dem George-Tabori-Förderpreis ausgezeichnet. 1979/80 gegründet, war Zinnober das erste und lange Zeit einzige freie Theater der DDR, frei von den Zwängen des institutionalisierten Theaters, frei für das Erproben und Verwirklichen eigener Ideen von Theater und vom Leben. Im September 2010 öffnete das Theater o.N. seine Türen unter neuen Vorzeichen. 30 Jahre lang war das Theater als Kollektiv und basisdemokratisch organisiert. Seit der Spielzeit 2010/2011 arbeitet es erstmals mit einer Künstlerischen Leitung.  Den Traditionen zu folgen, die eigenen Stärken und Größen zu nutzen und dabei gleichzeitig das Profil zu schärfen und weiterzuentwickeln, war der Leitgedanke seit dem Neubeginn.

www.theater-on.com

Über das Stück:

memory lane/ Haus in den Bäumen

Für Jeden gibt es einen Ort an dem seine Kinderfüße über Straßen gelaufen, in Häuser gegangen und in Strümpfe gesteckt wurden. Ein Ort an dem die eigenen Kinderhände alles angefasst haben, erlaubt oder nicht. Julia Brettschneider (Spiel) und Matthias Bernhold (Musik) begeben sich an solch einen Ort, einen Ort der Kindheit, zum Haus in den Bäumen. Das Haus erzählt seine Geschichten, von seinen Bewohnern, seinen Kindern, seinem Garten, den Tagen und Nächten, von seinem Verfall.
Plötzlich tauchen Dinge auf, die wir schon mal gesehen haben, von denen wir schon mal wussten, dass es sie gibt.
Wir dürfen hineinschauen in ein fremdes Haus der Kindheit und steigen dabei ausversehen unsere eigene Treppe hinunter. Die dritte Stufe knarrt.

Über die Schauspielerin:

Julia Brettschneider

Julia Brettschneider (Idee/ Konzeption/ Spiel) Studium an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch, Abt. Puppenspielkunst, Engagements am theater hannover, theater aachen, Stadttheater Bremerhaven, jetzt freischaffende Theaterkünstlerin in Berlin, ihr kindertheaterperformance kollektiv ZIRKUSMARIA konzentriert sich auf Theater für die jüngsten Zuschauer.
Matthias Bernhold, Musik, Theatermusik und Kompositionen für u.a. Theater Erlangen, Theater Oldenburg, Theater o.N., Theater an der Parkaue.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
page-ts-all100