Modernes Schattentheater + Publikumsgespräch

Fr. 07.02. 20:00->Schaubude Berlin, Prenzlauer Berg

Publikumsgespräch zu 'Schlemihl'

Peter Schlemihl hat den Deal seines Lebens gemacht. Jetzt hat er unendlich viel Gold, aber keinen Schatten mehr. Traditionelles Schattentheater trifft auf moderne Projektionstechnik, ein visuell reizvoller Abend mit Charakteren auf Abwegen. Das Gespräch wird von Franziska Burnay Pereira moderiert.

1 Foto © Mathias Voelzke2 Franziska Burnay Pereira, Theaterpädagogin an der Schaubude Berlin
1
2

Das Publikumsgespräch mit den beteiligten Künstler*innen und Franziska Burana Pereira im Anschluss an die Vorstellung gibt Einblicke in das moderne Schattentheater und bietet Gelegenheit zum Austausch über die Schattenseiten vermeintlichen Reichtums, gesellschaftliche Abgründen in Abhängigkeit zu finanziellen Ressourcen und Fragen, Gedanken und Wahrnehmungserfahrungen, die das Stück bei den Zuschauer*innen auslösen.

Die Tickets (12,50 €, ermäßigt 8 € ) für die Vorstellung inkl. der kostenlosen Teilnahme an der Gesprächsrunde können Sie auch direkt über Theaterscoutings Berlin reservieren! Schreiben Sie einfach (bis einen Tag vor der Vorstellung) eine Email mit der gewünschten Anzahl an Tickets an reservierung(at)theaterscoutings-berlin.de.Natürlich sind auch spontane BesucherInnen herzlich willkommen, allerdings ohne Kartengarantie für die Vorstellung.

Ablauf:
 20:00 Vorstellung

Im Anschluss: Gesprächsrunde

Fragen? Die Personen mit den pinken Theaterscoutings-Buttons sind vor Ort für Sie da. 

Karten per E-Mail: ticket(at)schaubude-berlin.de

wann: Fr. 07.02. 20:00

wo: Schaubude Berlin
Greifswalder Str. 81-84 (Ecke Storkower Straße), Prenzlauer Berg, 10405 Berlin (Auf Stadtplan zeigen.)

Über den Veranstaltungsort

Schaubude Berlin

Die SCHAUBUDE BERLIN, 1993 gegründet und vom Berliner Senat gefördert, ist einziger Veranstalter von nationalen und internationalen Gastspielen des Puppen-, Figuren- und Objekttheaters in Berlin mit eigener Spielstätte und kontinuierlichem Kinder- und Abendspielplan. Die SCHAUBUDE BERLIN präsentiert ein breites Spektrum von klassischen bis experimentellen Inszenierungen, die von der künstlerischen Ausdruckskraft des Spiels mit den Dingen – der Puppe, dem Objekt, dem Material... leben. Die SCHAUBUDE BERLIN ist Spielstätte für die Berliner freien Gruppen sowie nationale und internationale Ensembles des Genres. Forum künstlerischer Auseinandersetzung sind auch die jährlich stattfindenden »Tage der Hochschule« der Abteilung Puppenspielkunst der Berliner Hochschule für Schauspielkunst »Ernst Busch«.Greifswalder Str. 81-84 (Ecke Storkower Straße), Prenzlauer Berg, 10405 Berlin http://www.schaubude-berlin.de/index.php   

Über das Schattentheater

Schlemihl

Ausgehend von Chamissos Novelle „Peter Schlemihls wundersame Geschichte“ erschafft WagnerHowitz eine lustig verspielte und gesellschaftlich bissige Theateradaption. Peter Schlemihl hat den Deal seines Lebens gemacht. Jetzt hat er unendlich viel Gold, aber keinen Schatten mehr. Die Schattenlosigkeit stellt den Neureichen jedoch vor den gesellschaftlichen Abgrund und lässt ihn ein noch fataleres Geschäft erwägen. 

Über die Mitwirkenden

WagnerHowitz

WagnerHowitz sind Rico Wagner (freier Regisseur) und Max Howitz (Diplom Puppen- spielkunst, HfS Ernst Busch 2014). Kennengelernt haben sie sich am Maxim Gorki Theater. Erste gemeinsame Arbeiten wurden 2017 entwickelt. Mit „Vom Fischer und seiner Frau und Knut“ (Preisträger beim Freisprungfestival Rostock 2018) sowie „Frau Holle außer Kontrolle“ sind zwei Arbeiten entstanden, die die Idee und Herangehensweise von WagnerHowitz repräsentieren. Ihre Arbeitsweise zeichnet sich durch pointierte Überspitzung gesellschaftlicher Probleme anhand von Märchen, Volkssagen oder Novellen aus. Sie bringen Publikum und Spieler*innen gleichermaßen in eine Überforderung mit viel Spielwitz und noch mehr Komik. 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
page-ts-all100