Performance + außergewöhnliches Austauschformat Monster Truck nordische Sagen Richard Wagner

Fr. 03.11. 20:00->Sophiensæle, Mitte

Retrospektive Improvisation zu 'Siegfried`

Siegfried ist der große Held nordischer Sagen, die Richard Wagner zu seiner Operntetralogie inspirierten. Monster Truck zeigen wer und was die Heldenfigur noch alles sein kann. Nach der Vorstellung lädt Alisa Tretau die Zuschauer*innen ein, in die Rolle der Theatermacher*innen einzutauchen.

1 Foto © Monster Truck2 Alisa Tretau, freie Dramaturgin und Produktionsleiterin
1
2

Retrospektive Improvisation - wie haben wir das gemacht? Mit Hilfe drei einfacher Regeln verwandelt sich die Zuschauer*innen in die Theatermacher*innen des Abends. Nun kann, im fliegenden Wechsel zwischen Podium und Publikum, retrospektiv und improvisiert diskutiert werden: Wie verlief die Probenzeit, warum wurden Entscheidungen gefällt? Hat das Projekt die Gesellschaft verändert, wurde eine neue Ästhetik erfunden? Kollektiv wird sich das Gesehene angeeignet und spekulativ weiterentwickelt.

Die Tickets (14/9€) für die Vorstellung sind an der Theaterkasse erhältlich. Die Teilnahme am Austauschformat 'Retrospektive Improvisation' ist kostenlos.

 

Karten-Telefon: 030/ 28 35 26 6
Karten-Online: Karten online bestellen

wann: Fr. 03.11. 20:00

wo: Sophiensæle
Sophienstraße 18, Mitte, 10178 Berlin (Auf Stadtplan zeigen.)

Über den Veranstaltungsort

Sophiensæle

Die Sophiensæle sind einer der wichtigsten Produktions- und Spielorte für freies Theater im deutschsprachigen Raum. KünstlerInnen aus der Berliner, sowie aus der nationalen und internationalen Szene werden aufgrund ihrer künstlerischen Konzepte, Fragestellungen und Arbeitsansätze eingeladen, ihre Arbeiten hier zu produzieren und zu präsentieren. Theater, Tanz, Performance, Musik, Bildende Kunst und diskursive Formate ergänzen sich gleichberechtigt im Programm und treten in einen produktiven Dialog. 

www.sophiensaele.com     

Über die Performance

Siegfried

Siegfried ist ein Held der germanischen Mythologie. Siegfried ist ein Zauberer aus Las Vegas. Siegfried ist ein Kennwort in der Gameshow Glücksrad. Siegfried ist eine Metalband aus Österreich. Siegfried ist eine Gin-Marke. Siegfried ist ein professioneller Witze-Erzähler aus Sachsen. Siegfried ist ein Champ der Pokémon-Serie. Siegfried ist ein Sänger sexistischer Schlager. Siegfried ist eine Straße in Lichtenberg. Siegfried ist einer und viele. Individuum und Kollektiv. Alles und nichts. Stille und Applaus.

 

Über das Künstler*innenkollektiv

Monster Truck

Monster Truck wurde 2005 am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen gegründet und besteht zurzeit aus Manuel Gerst, Sahar Rahimi und Ina Vera. Die Gruppe arbeitet in den Bereichen Theater/Performance, szenische Installation und Video und kooperiert in den meisten Produktionen mit Performer_innen, Regisseur_innen, Musiker_innen und anderen. Zentral in ihren Arbeiten ist die Auseinandersetzung mit Bildern, Räumen und Strukturen, die das gesellschaftliche Unbewusste ebenso prägen wie das vermeintliche Bewusstsein. Die Lust am Spektakel und dessen kritische Hinterfragung halten sich dabei immer die Waage.

www.monstertrucker.de

 

 

 

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
page-ts-all100