Lecture + Performance + Gespräch Normativität Körper Potenzial Festival

Fr. 19.05.2017   21:00->Sophiensæle, Mitte

Tischgesellschaft zu 'Every Body - Ein körperpositives Tanzfestival'

Ein Festival mit Tanzperformances jenseits normierter Körper: Welche individuellen Potenziale zeichnen Körper aus, die nicht einer Norm entsprechen? Im Anschluss an die Vorstellungen des Festivals sind Zuschauer*innen zu einem Gespräch eingeladen:

1 Dasniya Sommer + Silke Schönfleisch 'Bondage Duell'. Foto © Holger Rudolph
1

Die Publikumsgespräche in den Sophiensælen setzen die 100jährige Tradition des Hauses als Begegnungsort fort: Hier treffen sich Künstler_innen und Publikum, um gemeinsam zu diskutieren. An der langen Foyertafel mit Wein und Salzgebäck ist Zeit für Fragen und Antworten, Austausch und Kennenlernen, Diskussionen und Herleitungen, Beobachtungen und Ausblicke.

Die Tickets für die Vorstellungen (13/8€) sind an der Theaterkasse erhältlich. Die Teilnahme am Publikumsgespräch ist kostenlos.

 

Karten-Telefon: 030/ 28 35 26 6
Karten-Online: Karten online bestellen

wann: Fr. 19.05.2017   21:00

wo: Sophiensæle
Sophienstraße 18, Mitte, 10178 Berlin (Auf Stadtplan zeigen.)

Über den Veranstaltungsort

Sophiensæle

Die Sophiensæle sind einer der wichtigsten Produktions- und Spielorte für freies Theater im deutschsprachigen Raum. KünstlerInnen aus der Berliner, sowie aus der nationalen und internationalen Szene werden aufgrund ihrer künstlerischen Konzepte, Fragestellungen und Arbeitsansätze eingeladen, ihre Arbeiten hier zu produzieren und zu präsentieren. Theater, Tanz, Performance, Musik, Bildende Kunst und diskursive Formate ergänzen sich gleichberechtigt im Programm und treten in einen produktiven Dialog. 

www.sophiensaele.com     

Über das Festival

Every Body - Ein körperpositives Tanzfestival

Jeder Körper ist anders – der Spruch ist zwar geläufig, aber in der Realität ist der durchtrainierte, schlanke, flexible und rundum gesunde Körper das vorherrschende Ideal. Was ist mit Körpern, die nicht dieser Norm entsprechen und welche individuellen Potenziale zeichnen sie aus? Wie kommunizieren Körper mit ganz unterschiedlichen Voraussetzungen und Erfahrungen miteinander? Ein Festival mit Tanzperformances jenseits normierter Körper.

Über die Performance

Bondage Duell

Manege frei für eine 178 cm große Ballerina und eine 114 cm kleine Regierungsdirektorin auf dem Tanzrad. Ein ungleicher Kampf. Die Waffen: Seile, Muskelkörper und Durst nach Adrenalin. Mit Mitteln des klassischen Tanzes und japanischer Fesseltechniken untersucht Bondage Duell körperliche und soziale Muster der Verbindung, Ermächtigung und Einschränkung. Ein Ort, an dem Grausamkeit und Freiheit, Spaß und Neugierde eng beieinander liegen.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
page-ts-all100