Theater + Publikumsgespräch Stückentwicklung Wut Mythologie

So. 19.02. 18:00->Heimathafen Neukölln , Neukölln

Publikumsgespräch zu 'Furios!'

Furios! ist ein Stück im Stück, eine theatralische Entdeckungsreise durch Mythologie, Soziologie, Medizin und Kulturgeschichte und vor allem mitten durch die eigene Biografie auf der großen Bühne des Heimathafen Neukölln mit anschließendem Publikumsgespräch.

1 Bild©:Verena Eidel. Im Himmel ist die Hölle los. #Metoo, Machtmissbrauch, Korruption.
1

Im Himmel ist die Hölle los. #Metoo, Machtmissbrauch, Korruption. Nun müssen die Göttinnen übernehmen. Bei der Stückentwicklung zum Thema Wut erforschen Schauspieler:innen dieses Gefühl in Mythologie, Medizin und Kulturgeschichte, aber auch in ihrem persönlichen Leben. Im anschließenden Publikumsgespräch können wir das Thema weibliche Wut gemeinsam mit den Zuschauer:innen weiter vertiefen. Die Regisseurin Réka Kincses sagt "Wut ist ein Gefühl, das gesellschaftlich nicht gut ankommt. Das habe ich schon in meiner Kindheit und Jugend erfahren. Jesper Juul schreibt in seinem Buch »Aggression: Warum sie für uns und unsere Kinder notwendig ist« Wut sei ein diskriminiertes Gefühl."

Tickets: 18,50 bis 26,00 € 

Mehr Einblick in die Hintergründe zum Stück gibt es im Interview mit Regisseurin Réka Kincseshttps://heimathafen-neukoelln.de/interview-mit-reka-kincses-2023/.

 

 

Karten-Telefon: 030/ 56 82 13 33
Karten-Online: Karten online bestellen
Karten per E-Mail: karten(at)heimathafen-neukoelln.de

wann: So. 19.02. 18:00

wo: Heimathafen Neukölln
Karl-Marx-Straße 141, Neukölln, 12043 Berlin (Auf Stadtplan zeigen.)

Über den Veranstaltungsort

Heimathafen Neukölln

Wir begreifen Neukölln als Untersuchungsraum, Schauplatz und Bühne, die wir mit unterschiedlichsten Formaten bespielen. Abseits der großen Häuser der Stadt spiegelt der Heimathafen die ihn umgebende Realität – als Reaktion auf die sich ständig verändernde Vielfalt aus Farben, Stilen, Genres, Milieus und Kulturen. Unseren Anspruch als Kulturraum für alle erfüllen wir durch Formatvielfalt und Publikumsnähe. Eingebettet in die Kulturmeile Karl-Marx-Straße, umgeben von Oper, Kino und Galerien, finden Einheimische und Gäste ein Stück kulturelle Heimat, in der vieles möglich wird und neu zusammenfindet. Eine Vielfalt an Sparten. Alle sind dabei. Wir wollen die Stimmung einfangen, Kontroversen aufgreifen, Geschichten erzählen und im besten Sinn ein Ort der Unterhaltung sein. 

https://heimathafen-neukoelln.de/

Über das Stück

Furios!

»Exit light, enter night« (Metallica)

Das wird furios! Im Himmel ist die Hölle los. Die meisten Götter haben entweder ein Verfahren an der Backe oder sitzen bereits hinter Gittern. #Metoo, Machtmissbrauch, Korruption. Nun müssen die Göttinnen übernehmen, nur leider sind sie ziemlich aus der Übung. Sie treffen sich auf einer Fortbildung für weibliche Führungskräfte. Aber wie geht das, Leiten ohne Aggression, Führen ohne Anführer? Und muss auch allein unter Göttinnen gegendert werden? Artemis, Kali, Frau Holle und andere Göttinnen begegnen sich nun zum ersten Mal und greifen richtig durch! So oder so ähnlich geht die Geschichte, das weiß noch keiner genau. Bei der Stückentwicklung zum Thema Wut treffen Schauspieler:innen aufeinander, um dieses Gefühl in der Mythologie, aber auch in ihrem persönlichen Leben zu erforschen. Alle aus unterschiedlichen Ländern und je einer anderen Generation – eine feurige Konstellation. Bei pulstreibenden Rockhymnen, schweißtreibenden Rap-Battles und furiosen Arien wagen sie den Ritt auf der Rasierklinge, um diesem diskriminierten Gefühl zu seinem Recht zu verhelfen.

Über die Mitwirkenden

Réka Kincses

Regisseurin Réka Kincses, *1972, ist in Rumänien aufgewachsen, brach ihr Literaturstudium in Cluj und in Budapest ab und studierte später Filmregie an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin. Sie ist in ihrem Leben auch schon mit einem Zirkus durch Europa gereist und durch ein paar asiatische Länder getingelt und ist ausgebildete Heilpraktikerin. Für den Heimathafen Neukölln hat sie bereits einige Stücke entwickelt und inszeniert, u.a. MADRE®️.


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
page-ts-all100