Theater + Publikumsgespräch Luigi Pirandello zwischen Realität und Phantasie

Sa. 05.11. 20:00->theaterforum kreuzberg, Kreuzberg

Publikumsgespräch zu 'Die Riesen vom Berge'

Eine Theateraufführung soll vor den Riesen stattfinden, die bekannt sind für ihre Härte und fehlenden Kunstsinn. Wer sind die Riesen? Ein Heer von Technokraten, Anführer einer digitalisierten Welt, Entwickler von künstlicher Intelligenz oder nur ein unsichtbares Virus? Im Publikumsgespräch können die eigenen Gedanken mit anderen Zuschuer:innen geteilt werden.

1 Wir wohnen nicht im Körper, den die anderen sehen.In der Seele wohnen wir, die zu uns spricht.2 Mmakgosi Kgabi, Dancer, choreographer
1
2

Eine Schauspieltruppe auf der Suche nach einem Theater trifft auf die Pechvögel, eine Gruppe von gescheiterten Existenzen. Zunächst ist die Verwirrung groß, aber nach und nach wachsen Verständnis und Akzeptanz für einander. Es beginnt ein Spiel auf der ungewissen Grenze von Wirklichkeit und Erscheinung. In seinem letzten Stück beschreibt Pirandello Theaterleute, die sich nicht unterkriegen lassen. So wie wir heute. Wir sind überzeugt, dass es Theater immer geben wird.

Tickets: 22 €, erm 14 €

Kartenreservierung telefonisch oder über die Website:

Karten-Telefon: 030 / 700 71 710
Karten-Online: Karten online bestellen

wann: Sa. 05.11. 20:00

wo: theaterforum kreuzberg
Eisenbahnstraße 21 , Kreuzberg, 10997 Berlin (Auf Stadtplan zeigen.)

Über den Veranstaltungsort

theaterforum kreuzberg

Im ehemaligen Ballsaal „Köpenicker Hof“ befindet sich das theaterforum kreuzberg. Neben den hauseigenen Inszenierungen finden Gastspiele von Theater- und Tanzensembles aus Berlin und dem In- und Ausland statt. Unter der künstlerischen Leitung von Anemone Poland hat das theaterforum kreuzberg in den letzten Jahren Autoren der klassischen Moderne inszeniert, häufig als Deutsche oder Berliner Erstaufführung. So u.a. Stücke von Jean Tardieu, Michel de Ghelderode, Eugène Ionesco, Diderot/Enzensberger, Roger Vitrac, Georges Schehadé und als Uraufführung ein Drama des Malers Max Beckmann. Mit dieser Auswahl an weitgehend unbekannten Meisterwerken hat sich das tfk eine kleine Marktnische in der Berliner Theaterlandschaft erspielt. 

www.ftk.de 

Über das Stück

Die Riesen vom Berge

Das letzte Stück von Pirandello ist faszinierend und schwierig zugleich. Obwohl er mehrere Jahre daran arbeitete, blieb es unvollendet. Den letzten Akt hat er nicht mehr schreiben können. Es existieren nur kurze Skizzen zum weiteren Handlungsverlauf, in dem die Titel gebenden Riesen aber unsichtbar bleiben.
Wer oder was sind die Riesen, die die Menschen, die Kunst und das Theater bedrohen? Diese Frage bleibt offen. In Improvisationen hat das Ensemble den Schlussakt entwickelt.
 

Über die Mitwirkenden

Ensemble des tfk

Es spielt das Ensemble des theaterforum kreuzberg: Fenja Abel, Mica Bara / Sabine Roßberg, Philipp M. Bodner, Esteban Castro Ramos, Lisa Brosig, Katharina Försch, Martin Hamann, Simon Mayer, Svenja Otto, Alex van Ric, Romana Schneider-Otto, Tanja Watoro, Sebastian Zumpe 

Regie: Anemone Poland 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
page-ts-all100