Performances + Gespräche Digital Afterhour Coffee Sessions Community Dinner Augenblick mal! Festival

Fr. 16.04. 10:00->Festivalzentrum gather.town, online

Publikumsgespräche im Rahmen vom Augenblick mal! 2021'-Festival 16.04.- 21.04.

Die 30. Ausgabe des Festival des Theaters für junges Publikum Augenblick mal! findet erstmals im virtuellen Raum statt: pandemiebedingt werden alle zehn eingeladenen Inszenierungen im digitalen Festivalzentrum in gather.town gezeigt, wo auch Debatten und Nachgespräche stattfinden und die Festivalbesucher:innen dazu eingeladen sind, sich kennenzulernen und auszutauschen.

1 FENNYMORE Reinhardt Mauksch ©Adam Wakeling
1

Das Rahmenprogramm des Augenblick mal! Festivals bietet eine Afterhour mit Turbo Pascal (Fr 16.04. 20:00), ein digitales Community-Dinner (So 18.04. 18:30), Coffee Sessions (u.a. Sa 17.04. 15:00) und zahlreiche Publikumsgespräche. Eine Auswahl: Nachgespräch zu 'Fressen' (Sa, 17.04.2021 18.30-19.30, gather.town | parkaue+treff): Henrike Iglesias wirken unserem Hunger nach sozialer Interaktion entgegen und kommen als digitale und interaktive Live-Performance auf eurem Küchentisch. Nehmt euch was zu knabbern und stürzt euch hinein! Nachgespräch zu 'Fennymore' (So, 18.04.2021 16.00-17.00, Zoom): Eine interaktive Performance an deren Ende die Bürgermeisterwahl steht – der Ausgang ist abhängig vom Wahlergebnis und entscheidet sich bei jeder Vorstellung aufs Neue. Eine Ausstellung auf der Webseite (und auch in Auszügen in gather.town) zu 30 Jahren Augenblick mal! wirft zudem einen Blick zurück und setzt sich mit Fragen zu Ressourcen des Theaters für junges Publikum auseinander.

Augenblick mal! übersetzt drei der Inszenierungen in Gebärdensprache: Alarm im Streichelzoom, Boys Don´t Dance, Unterscheidet euch!

Eine Übersicht über die Nachgespräche und das Rahmenprogramm.

Tickets über den Besucher*innenservice des THEATER AN DER PARKAUE
Der Vorverkauf beginnt ab 17. März 2021
tickets(at)augenblickmal.de (alle Informationen zu Zugangsdaten, Links usw. gibt es nur per E-Mail)

Preise - Zahloptionen für online-Premieren pro Gerät/IP Adresse

3 Euro Sozialkarte für Menschen mit Berlin Pass, Schwerbehindertenausweis

5 Euro Ermäßigt für Schüler*innen und Student*innen

10/15/20 Euro für Fachbesucher*innen, Familien, Unterstützer*innen

Videostreams jeweils zwei Euro günstiger

Zugang zu Gesprächen in gather.town sind auch im kostenfreien »Tagesticket Festivalzentrum« enthalten

Mehr Infos hier: https://augenblickmal.de/service/

wann: Fr. 16.04. 10:00

wo: Festivalzentrum gather.town
gather.town, online, web Berlin

Über den Veranstaltungsort

gather.town

In gather.town liegt das virtuelle Festivalzentrum. Die Inszenierungen und die dazu gehörenden Nachgespräche können auch über einen direkten Link über Vimeo oder Zoom erreicht werden. Hier könnt ihr euch tummeln und mitten unter die Leute mischen. In den virtuellen Sälen der Kooperationspartner:innen könnt ihr gemeinsam mit anderen Streams gucken und danach ins Gespräch kommen. Die Jugendredaktion der Hingucker:innen hat hier ihr Redaktionsbüro und auf verschiedenen Etagen gibt es vieles aus den letzten 30 Jahren AUGENBLICK MAL! zu entdecken. Lasst euch von unseren Walking Acts überraschen und habt ein offenes Ohr für die Begegnungen mit den Blick’s mal! Kids! 

Dieses virtuelle Festivalzentrum gibt die Möglichkeit, gemeinsam dieses Festival zu erleben. Es spielt sich auf der digitalen Plattform gather.town ab, die auf der Serviceseite ausführlich erklärt wird. Es ist egal, wo ihr lebt – ihr seid herzlich willkommen! 

Der Eintritt zu gather.town ist kostenfrei. Damit dieser Ort ein guter Ort für alle Besuchenden ist, ist eine Anmeldung unter diesem Link nötig. Damit hat das Festival  einen Überblick, wie viele Menschen dabei sind. Solltet ihr Hilfe brauchen, es Konflikte geben oder ihr diskriminierende Erfahrungen machen, sind die Roommanager:innen und das Awarenessteam für euch da. 


 

 

Über das Festival

Augenblick mal!

Augenblick mal! ist das bedeutendste bundesweite Festival des Theaters für junges Publikum und findet alle zwei Jahre in Berlin statt. Augenblick mal! 2021 wird vom Kinder- und Jugendtheaterzentrum in der Bundesrepublik Deutschland in Kooperation mit der ASSITEJ Bundesrepublik Deutschland e.V., dem Theater an der Parkaue - Junges Staatstheater Berlin, dem GRIPS Theater Berlin, dem Theater STRAHL Berlinund dem ATZE MUSIKTHEATER veranstaltet.

Augenblick mal! ermöglicht den zehn Inszenierungen für die online-Premieren eine Anpassung der Arbeit an die (Un)möglichkeiten des neuen Mediums. Insbesondere die fünf Arbeiten für Kinder beziehen ihr junges Publikum alle aktiv mit ein – und suchen aktuell nach Lösungen, die Lebendigkeit der interaktiven Theaterbegegnung auch im digitalen Raum zu ermöglichen. So entstehen in den nächsten Wochen bis zum Festivalbeginn sowohl kameraoptimierte Mitschnitte als auch interaktive Konzepte für Live Performances, die es ermöglichen, dass die Zuschauer*innen per Chat, Kamera oder Mikrofon an dem digitalen Theatergeschehen aktiv beteiligt werden.

 

 

 

 

 

Künstlerische Festival-Leitung

Gerd Taube

Der Künstlerische Leiter des Festivals und Leiter des Kinder- und Jugendtheaterzentrums Gerd Taube, freut sich, dass Augenblick mal! trotz Pandemie Möglichkeiten entwickelt hat, den digitalen Raum zu nutzen: „Das Festival im 30. Jahr seines Bestehens ausfallen zu lassen war für uns niemals eine Option. Dahinter steht unser Selbstverständnis, dass das Theater seinen jungen Zuschauer*innen verpflichtet ist und dass auch in der Pandemie das Recht von Kindern und Jugendlichen auf kulturelle Teilhabe nicht ausgesetzt ist, sondern umgesetzt werden muss.“

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
page-ts-all100