Tanz + Tune-In + Wrap-Up + Choreografische Portraits Rhythmus Energie

Do. 22.07. 00:00->Sophiensæle, Mitte

TANZSCOUT 2.0 zu 'FUR + Rotations + Turning Solo 2' von Isabelle Schad

Mit diesem Audio Tune-in & Collage Wrap-up ist es dem Tanzscout Berlin-Team möglich, im digitalen Raum weiterhin Verbindungen zwischen Tanzstück und Zuschauer:innen herzustellen.

1 Foto FUR © Dieter Hartwig
1

Als digitaler Ort für Einstimmung und Austausch wird das Format des Padlets genutzt. Es funktioniert - ähnlich wie eine Pinnwand - sehr intuitiv, indem der Zugang über einen Link oder QR-Code geöffnet wird. Auf dem Padlet findet sich ein einführendes 10-Minuten-Audio, das vor dem Anschauen der Vorstellung angehört werden kann und Geist und Körper auf das Thema des Stücks einstimmt. Die Bewegungsanleitungen darin sind ziemlich einfach und können problemlos zu Hause oder während der Wartezeit im Theater ausgeführt werden. Nach dem Anschauen der Vorstellung kommt das Wrap-up. Eindrücke in Form von Texten, Fotos, Videos, Audioaufnahmen und Links können auf dem Padlet geteilt und mit anderen verknüpft werden, um Zusammenhänge aufzudecken. So bauen alle Zuschauenden und Mitwirkenden gemeinsam eine Collage, die die vielfältigen Stimmen des Publikums widerspiegelt.

Der Tanzscout 2.0 ist ab dem 22.07. kostenfrei online zugänglich unter: https://padlet.com/TANZSCOUT2punkt0/Schadx3 

Tickets für die Live-Vorstellungen unter https://sophiensaele.reservix.de/p/reservix/group/362875

 

 

wann: Do. 22.07. 00:00

wo: Sophiensæle
Sophienstraße 18, Mitte, 10178 Berlin (Auf Stadtplan zeigen.)

Über den Veranstaltungsort

Sophiensæle (online)

Die Sophiensæle sind einer der wichtigsten Produktions- und Spielorte für freies Theater im deutschsprachigen Raum. Künstler:innen aus der Berliner, sowie aus der nationalen und internationalen Szene werden aufgrund ihrer künstlerischen Konzepte, Fragestellungen und Arbeitsansätze eingeladen, ihre Arbeiten hier zu produzieren und zu präsentieren. Theater, Tanz, Performance, Musik, Bildende Kunst und diskursive Formate ergänzen sich gleichberechtigt im Programm und treten in einen produktiven Dialog.

www.sophiensaele.com

Über das Stück

FUR, Rotations & Turning Solo 2

Die Arbeiten "FUR", "Rotations" und "Turning Solo 2" sind Teil einer fortlaufenden Serie der Choreografin Isabelle Schad, in der sie Rhythmen und Energien zu choreografierten Erfahrungen formt. Gemeinsam mit den Performer*innen schafft sie drei sehr persönliche Porträts. Die Arbeiten laden ein, in einen Prozess der Zeitlosigkeit einzutauchen, in ein kleines Universum der Nähe und extremen Präsenz.

Über die Choreografin

Isabelle Schad

Isabelle Schad ist Tänzerin und Choreografin, studierte Klassischen Tanz und arbeitete mit zahlreichen Choreograf:innen, bevor sie 1999 begann, ihre eigenen Projekte zu entwickeln. Ihre Recherche konzentriert sich auf den Körper und seine Materialität, erforscht die Beziehungen zwischen Körper, Choreografie, (Re)Präsentation, Form und Erfahrung und betrachtet körperliche Praxis als Ort für Lernprozesse, Gemeinschaft und politische Teilhabe. Ihre Projekte arbeiten an der Schnittstelle von Tanz, Performance und Bildender Kunst und werden weltweit auf Festivals, in Theatern und Museen gezeigt.

www.isabelle-schad.net

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
page-ts-all100