Prinzip & Praktische Infos

Theaterscoutings präsentiert professionelle Tanz- und Theaterproduktionen der freien Szene, die in Berlin aufgeführt werden (Gastspiele sind natürlich willkommen!).

Wie sieht eine Theaterscoutings Veranstaltung aus?

Das Prinzip und Ziel jeder Theaterscoutings-Veranstaltung ist es, eine persönliche Verbindung zwischen einer freien Tanz- und Theaterproduktion und dem Publikum aufzubauen. Bei der Wahl eines passenden Formats sind Ihnen und Euch dabei wenig Grenzen gesetzt: Einführungen, Workshops oder Publikumsgespräche sind ebenso möglich wie ein Probenbesuch oder eine Feedback-Runde. Um die Vielfalt und die Experimentierfreude der Freien Szene widerzuspiegeln freuen wir uns auch auf Ideen für neue, ungewöhnliche Begleitformate! Wie könnte, abseits von Formaten wie Einführungen oder Publikumsgesprächen eine Brücke zwischen Publikum und Künstler geschlagen werden? Ideen und Konzepte (ob fertig oder halbfertig) können uns gern zugeschickt werden – wir unterstützen Euch bei der Weiterentwicklung und Umsetzung Eurer Ideen. 

Wie kann Theaterscoutings eine Veranstaltung begleiten?

1/ BEGRÜßUNG: Die Spielstätten bzw. die Künstler*innen  entwickeln selbstständig ein Vermittlungsformat. Theaterscoutings bewirbt die Veranstaltung mit dem dazugehörigen Vermittlungsformat über seine Kommunikationskanäle.  Zu der Vorstellung kommt ein Theaterscout, der das Publikum begrüßt und Theaterscoutings Berlin kurz vorstellt.     

2/ BEGLEITUNG VON GESPRÄCHEN: Ein Theaterscout eröffnet vor der Vorstellung bzw. im Anschluss an die Vorstellung das Gespräch zwischen Künstler*innen und dem Publikum. Theaterscout stellt Theaterscoutings Berlin kurz vor und begleitet das Gespräch.

3/ EXPERIMENTELLE FORMATE
: Theaterscoutings versteht sich als ein Experimentlabor für Vermittlung in der freien Szene. Im Rahmen des Projekts ‚Handbuch probieren wir neue Formate aus und freuen uns auf experimentfreudige Produktionen, Künstler*innen und Spielstätten, die Lust haben, mit uns neue Formate auszuprobieren.

Achtung: Theaterscouts versuchen einen lockeren Rahmen für Gespräche zu schaffen, um einen Austausch und persönliche Verbindung zwischen Künstlern und Publikum zu ermöglichen. Theaterscouts sind Leute aus der Szene, die ihre Begeisterung mit dem Publikum teilen. Theaterscoutings ist nicht in der Lage, von Experten moderierte Gespräche oder ausführlich vorbereitete Workshop zu finanzieren. Dafür gibt es in Berlin selbständige Vermittler*innen und Journalist*innen, die eine Produktion auf eigene Kosten berücksichtigen können. Gerne nehmen wir auch solche Programmpunkte ins Programm auf und beraten die Spielstätten bei Interesse dazu.

Welche Information und Materialien zu einer Veranstaltung werden benötigt?

Damit wir eine Veranstaltung in das monatliche Programm aufnehmen können, bitten wir die Spielstätte oder die Künstler*innen dieses Formular (folgt in Kürze) vollständig auszufüllen. 

Bis wann werden die Informationen benötigt?

Fertige Angebote nehmen wir bis spätestens dem 1. des Vormonats (d.h.: Angebote für den Monat März bis zum 1. Februar) entgegen. Noch nicht komplett ausgereifte Ideen sollten mit etwas mehr Vorlauf angekündigt werden. Wir freuen uns aber auch stets über Angebote, die mit noch mehr Vorlaufzeit bei uns eingehen: je eher diese bei uns sind, desto eher können wir sie veröffentlichen und an unsere Multiplikatoren weitergeben (z.B. Schulen, Vereine, Stiftungen), die teilweise selbst eine längere Vorplanungszeit haben. 

Wie erfolgt die Reservierung von Tickets?

Die Besucher*innen können ihre Tickets entweder direkt bei der Spielstätte buchen – dazu veröffentlichen wir auf unserer Webseite den Kontakt zur jeweiligen Spielstätte – oder direkt über Theaterscoutings. Dieser zusätzliche Service ermöglicht dem Publikum, sich für mehrere Veranstaltungen inklusive dem Zusatzprogramm gleichzeitig anzumelden. Wir leiten die Anfrage an die Spielstätten weiter und bestätigen die Reservierung. Unsere Erfahrung zeigt, dass die Besucher*innen diesen Service schätzen, zudem hilft es dabei, die Nachfrage an den verschiedenen Angeboten zu evaluieren. Wenn Sie die Reservierung über Theaterscoutings ermöglichen möchten, benötigen wir:

  • eine Kontaktperson, an die wir die Reservierungen schicken sollen

  • eine kurze Benachrichtigung, sobald eine Veranstaltung ausverkauft ist

 
 
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
page-ts-redLayout-A