Sa. 28.06.2014   15:30
1
2
Tanz Freiluft Denkmal Erinnerung Tanzgeschichte

Einführung zur Tanzperformance '20 Dancers for the XX Century' von Boris Charmatz

Bevor der Parcour durch den öffentlichen Raum und durch die Tanzgeschichte des 20. Jahrhunderts beginnt, bietet Maren Witte, Tanzdramaturgin und Tanzwissenschaftlerin, einen Einführungsworkshop zur choreografischen Arbeit von Boris Charmatz. mehr

1 Mit dieser Performance lässt uns Boris Charmatz das insistierende Moment der Erinnerung im Ephemeren des Tanzes erfahren.2 Maren Witte, Tanzscout Berlin
Fr. 27.06.2014   19:15
1
2
theatraler Aktionsraum Politisierung der Jugendlichen Videos Soundtracks Foto-Collagen Mindmaps
VIERTE WELT KOLLABORATIONEN, Kreuzberg

Gesprächsrunde zu 'In Frage gestellt' von müller*****

Ein Schuljahr lang hat das Theater/Performance/Label müller***** mit SchülerInnen der Stufe 10 der Hermann-Hesse- Schule in Kreuzberg gearbeitet und den Fokus auf eine Form von kultureller Bildung gelegt, die die politische und künstlerische Selbstermächtigung der Jugendlichen in den Vordergrund stellt. Nach der Vorstellung wird zusammen mit dem Team über diese Erfahrung als eine mögliche Politisierung der Jugendlichen diskutiert. mehr

1 Ey du! Darf ich mal ne Frage stellen? Bild: Michaela Muchina2 Dennis Daniel, Leitungsmitglied, VIERTE WELT KOLLABORATIONEN
Fr. 27.06.2014   18:45
1
Theater Musik Nervenklinik Seltsamkeiten abenteuerliche Irrfahrt
Theater RambaZamba in der Kulturbrauerei, Prenzlauer Berg

Publikumsgespräch zu 'Mit 200 Sachen ins Meer'

Ein junger Mann wird in die Nervenklinik eingeliefert und erlebt eine Schau der Seltsamkeiten – die normale Welt der Verrückten oder die Normalität einer verrückten Welt? Das RambaZamba Ensemble präsentiert eine abenteuerliche Irrfahrt, die nach der Aufführung mit Regieteam und Schauspieler besprochen wird. mehr

1 Laura Werres, Theaterpädagogin, Projektleiterin Jugend im Theater RambaZamba
Fr. 27.06.2014   17:00
1
2
Theater Gefängnis Scheitern einer sozialistischen Revolution Neid Missgunst Habgier Verrat
JVA Tegel, Tegel

Kurzeinführung und Publikumsgespräch zum Freiluftgefangenentheater

In der JVA Tegel inszeniert aufBruch Ernst Tollers Stück 'Die Maschinenstürmer' mit Gefangenen. Das Publikum kann sich eine Kurzeinführung zum Gefangenentheater vor der Aufführung anhören und sich im Anschluss mit den Schauspielern unterhalten. mehr

1 Wer ist auf meiner Seite und wer kämpft gegen mich?2 Anna Galt, Dramaturgin, aufBruch
Sa. 21.06.2014   18:30
1
Tanz arbeitende Körper Forschung Tanz&Video Industrielandschaften
Ballhaus Ost, Prenzlauer Berg

Tanzscoutworkshop zu 'Hattinger Protokolle 1 & 2'

Mit den 'Hattinger Protokollen' begeben sich Kristina Kreis und ihre TänzerInnen auf eine Forschungsreise (Exkursion) durch die Geschichte des arbeitenden Körpers. Vor der Vorstellung lädt Tanzscout Interessenten dazu ein, sich durch tänzerische Arbeitsweisen gedanklich und körperlich der Thematik anzunähern. mehr

1 Maren Witte, Tanzscout Berlin
Fr. 20.06.2014   19:45
1
2
Theater Kindheit Lebensphase Erinnerungspanorama Vergänglichkeit
Theaterdiscounter, Mitte

Publikumsgespräch zu 'Enfants Terribles'

'Enfants Terribles' geht der Konstruktion von Kindheit nach und fragt: Wie sind wir zu dem geworden, was uns heute ausmacht? Nach der Vorstellung ist das Publikum eingeladen, sich mit dem Regisseur und mit dem Team übers Kind sein und die Kindheit auszutauschen. mehr

1 Vier Freunde in den Trümmern ihrer Kindheit2 Michael Müller, Leitungsmitglied, Theaterdiscounters
Fr. 20.06.2014   19:45
1
2
Theater Philosophie Kapitalismus
VIERTE WELT KOLLABORATIONEN, Kreuzberg

Philosophengespräch zu 'The Killing of T.I.N.A.' mit Giovanni Leghissa

Der Philosoph Giovanni Leghissa hat für die Vierte Welt einen Text zum Thema kapitalistische Mythen geschrieben, der von 2 Schauspielern szenisch übersetzt wird. Der Philosoph aus Turin kommt nach Berlin um darüber mit dem Publikum zu diskutieren. mehr

1 'There Is No Alternative': ein Mythos, der die Welt frisst2 Dennis Daniel, Leitungsmitglied, VIERTE WELT KOLLABORATIONEN
Do. 19.06.2014   20:00
1
Dokumentartheater 1.Weltkrieg Bosnien Serbien Türkei Erinnerungskultur
HAU Hebbel am Ufer (HAU3), Kreuzberg

Publikumsgespräch zu SCHLACHTFELD ERINNERUNG 1914/2014 von Hans-Werner Kroesinger und Regine Dura

Nachdem sie das Thema der Erinnerung an den 1. Weltkrieg mehrere Monate in Belgrad, Istanbul und Sarajevo recherchiert haben, konfrontieren Hans-Werner Kroesinger und Regine Dura verschiedene Perspektiven auf den 1. Weltkrieg miteinander hier in Berlin. Nach der Aufführung findet ein Gespräch mit den Beteiligten statt. mehr

1 Was wird wo wie erinnert? Welche Feindbilder, welche Identifikationsfiguren werden konstruiert?
Mi. 18.06.2014   19:00
1
2
Tanz Gedichte Videoinstallation
Theater Thikwa, Kreuzberg

Führung durch die Thikwa-Werkstatt und Publikumsgespräch zu 'Verflucht das Herz – Shakespeares Sonette' von Gerd Hartmann

Die behinderten und nicht-behinderten Thikwa-Schauspieler machen sich Shakespeare-Gedichte auf ganz besondere Weise zu eigen. Über ihre Arbeit sprechen die Künstler_innen im Anschluss an die Vorstellung. Bevor die Show beginnt, führt die Künstlerische Leiterin Nicole Hummel durch die Thikwa-Werkstatt. mehr

1 Eine Tanzperformance über das Begehren, unterlegt mit einer Videoinstallation.2 Nicole Hummel, Künstlerische Leiterin, Theater Thikwa
So. 15.06.2014   12:00
Festival Mongolei Identität Musik Ulan-Bator-Projekte
RADIALSYSTEM V, Friedrichshain

Produktionsgespräche beim Festival „Crossing Identities“

Das Festival „Crossing Identities - Beginners, Experts, Hybrids“ lädt dazu ein, Kunst und Kultur der Mongolei zu erleben und sich über den rasanten sozialen Wandel im zentralasiatischen Nomadenstaat zu informieren. Am Sonntag werden mehrere Projekte präsentiert und mit den Beteiligten besprochen. mehr

Fr. 13.06.2014   19:00
1
Dokumentartheater 1.Weltkrieg Bosnien Serbien Türkei Erinnerungskultur
HAU Hebbel am Ufer (HAU3), Kreuzberg

Publikumsgespräch zu SCHLACHTFELD ERINNERUNG 1914/2014 von Hans-Werner Kroesinger und Regine Dura

Nachdem sie das Thema der Erinnerung an den 1. Weltkrieg mehrere Monate in Belgrad, Istanbul und Sarajevo recherchiert haben, konfrontieren Hans-Werner Kroesinger und Regine Dura verschiedene Perspektiven auf den 1. Weltkrieg miteinander hier in Berlin. Nach der Aufführung findet ein Gespräch mit den Beteiligten statt. mehr

1 Was wird wo wie erinnert? Welche Feindbilder, welche Identifikationsfiguren werden konstruiert?
Fr. 13.06.2014   17:00
1
in English festival various forms comedy contemporary adaptation of Strindberg's The Stronger contemporary adaptation of Sławomir Mrożek's The Emigrants ich bin ein berliner
English Theatre Berlin | International Performing Arts Center, Kreuzberg

Brief Introduction to the 'Expat Expo Festival: A Showcase of Wahlberliner' Before the Evening Performances

Berliner Melange Deluxe: The EXPAT EXPO is a one-of-a-kind opportunity to get a glimpse into Berlin's dizzying artistic diversity and maybe discover one or another newcomer. On one selected evening of the festival, Daniel Brunet, ETB's Producing Artistic Director and festival's curator will give you a tour of Berlin's international performing arts center before the shows begin. mehr

1 Daniel Brunet, Produzierende künstlerischer Leiter, English Theatre Berlin | International Performing Arts Center
Mi. 04.06.2014   20:30
1
Tanz Brasil natürliche Landschaft Utopie menschlichen Zusammenseins
HAU Hebbel am Ufer (HAU2), Kreuzberg

Publikumsgespräch zu 'Pindorama' von Lia Rodrigues

In “Pindorama” - der ursprüngliche Name Brasiliens vor der portugiesischen Kolonisation in der Sprache der Tupí – suchen die Tänzer der Companhia de Danças nach einem physischen Äquivalent für die natürliche Landschaft. In Anschluss an die Vorstellung kann diese zusammen mit dem Stadtforscher Stephan Lanz besprochen werden. mehr

1 Eine Plastikplane, Wasser, nackte Körper, Stille.
Di. 03.06.2014   17:30
1
2
Tanztheater Widerstand Zivilcourage Nazizeit Generation 13+
Theater Strahl - halle ostkreuz, Friedrichshain

Lecture-Demonstration zum 'Roses', von Wies Merkx

Über die Art und Weise, wie sie das sensible Thema der Widerstand – am Beispiel der Weiße Rose” um Sophie und Hans Scholl - in Bewegung übersetzt haben erzählen die Tänzer nach der Vorstellung. mehr

1 Die Tänzer übersetzen das Widerstand von der „Weißen Rose“ in Bewegung.2 Lilo Rößler, Öffentlichkeitsarbeit, Theater Strahl
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
page-ts-all100